Schreiner Protech Hochkapazitives UHF-RFID-Label dank 4K-Chip

53 Mal mehr Speicherkapazität als typischer RFID-Lösungen bietet das von Schreiner Protech und Siemens entwickelte UHF-RFID-Label mit 4K-Chip (4 KByte).
53 Mal mehr Speicherkapazität als typischer RFID-Lösungen bietet das von Schreiner Protech und Siemens entwickelte UHF-RFID-Label mit 4K-Chip (4 KByte).

Schreiner ProTech hat mit Siemens für dessen neue Reader-Generation Simatic RF600 das erste serienreife UHF-RFID-Label mit 4K-Chip (4 KByte) entwickelt, der 53 Mal mehr Speicherkapazität als typische RFID-Lösungen bietet.

Benötigt wird dieses Chip-Speichervolumen für komplexe Abläufe bei der Fertigungssteuerung. In der Automobil- und Prozessindustrie kommt es laut Schreiner Protech außerdem bei der dauerhaften Speicherung fertigungsrelevanter Daten am Produkt oder am Transportbehälter zum Einsatz.