Schreiner ProTech Große Lesereichweiten von RFID-Labels auf Metall-Applikationen

Eine große Lesereichweite gewährleisten die diversen RFID-Tags DistaFerr von Schreiner Protech gewährleisten auch auf metallischen Untergründen.
Eine große Lesereichweite gewährleisten die diversen RFID-Tags DistaFerr von Schreiner Protech gewährleisten auch auf metallischen Untergründen.

Auch auf metallischen Untergründen und leitenden Materialien ermöglichen die diversen RFID-Lösungen DistaFerr von Schreiner ProTech eine große Lesereichweite. Dadurch ist über die gesamte Wertschöpfungskette eine lückenlose Erfassung und ein durchgehendes Qualitätsmanagement sichergestellt.

Das kompakte »DistaFerr Slim«-Label erlaubt mit Abmessungen von 60 x 23 x 0,5 mm die Produktkennzeichnung in Form von Typenschildern. Auf Metall wird eine Reichweite von 1 Meter erreicht. Das Etikett adressiert Produktions-, Service- und Montageprozesse im Maschinen- und Gerätebau sowie in der Kfz- und Metall verarbeitenden Industrie.

Eine Lesereichweite von 2 Meter erzielt das »DistaFerr ESD«-Label mit den beiden Abmessungen von 48 x 23 mm bzw. 69 x 15 mm und einer Dicke von 1,5 mm. Damit lässt sich die Pulkerfassung von ESD-Behältern auf einer Palette oder einem Stapler realisieren. Machbar ist zudem die automatische Leerguterfassung und lückenlose Dokumentation von Waschzyklen.

Mit dem »DistaFerr SL«-Label ist dank des flexiblen und dünnen Aufbaus der Einsatz auf Bauteilen und auch auf Behältern aus Metall möglich. Für die individuelle Anwendung kann das SL-Label programmiert und mit Barcode, Klarschrift oder Logos versehen werden. Bei einer Größe von 22,5 x 50 mm erreicht das RFID-Label eine Lesereichweite von bis zu 4 Meter.

Selbst hohen Temperaturen von bis zu +230 °C hält das »DistaFerr HighTemp«-Label für mehrere Zyklen stand und sorgt so direkt auf Metall für eine sichere Datenauslesung aus bis zu 2 Meter Entfernung. Das Labelformat ist kleiner als das von Standard-UHF-Etiketten, die Frequenz beträgt 868 MHz.