Smart-TEC/SBB Automatisierte Wartung von Straßenbahnen via RFID-Identifikation

Mit RFID-Transpondern von smart-TEC automatisiert die SBB die Wartung und Instandhaltung ihrer Straßenbahnen.
Mit RFID-Transpondern von smart-TEC automatisiert die SBB die Wartung und Instandhaltung ihrer Straßenbahnen.

Weil die Wartungs- und Instandhaltungsprozesse bislang extrem zeitaufwendig und nicht frei von Eingabefehlern sind, wird die SBB künftig ihre Straßenbahnen mittels eines RFID-basierenden Identifikationssystems von Smart-TEC automatisiert warten und instandhalten.

Gemäß den Anforderungen der Stuttgarter Straßenbahnen AG hat die Oberhachinger smart-TEC einen kundenspezifischen RFID-Transponder (Radio Frequency Identification) auf Basis der UHF-Technologie mit Lesereichweiten von bis zu 1 Meter entwickelt. Auf diesen Transpondern werden die Laufzeiten und Kilometerleistungen der zu wartenden Komponenten gespeichert und mit einem mobilen Reader der SBB ausgelesen. Anschließend werden die Informationen über eine WLAN-Verbindung online an ein SAP-System weitergeleitet.

Eine große Herausforderung im Projekt war das Auslesen der RFID-Transponder, weil dabei mehrere benachbarte Transponder gefiltert und die Reflexionen durch metallische Untergründe ausgeglichen werden mussten. Zudem müssen unbeschriebene, noch nicht initialisierte RFID-Transponder von bereits beschriebenen Transpondern unterschieden werden.

Außerdem war gefordert, dass die Transponder im weiten Temperaturbereich von -40 bis +110 °C zuverlässig arbeiten und eine hohe Resistenz gegenüber Salzen, Schmutzwasser, Ölen und Fetten aufweisen.