Social media Xing übernimmt Arbeitgeber-Bewertungsplattform kununu

Bewertungen zu potenziallen Arbeitgebern finden Jobsucher auf kununu, das jetzt vom Business-Netzwerk Xing übernommen wurde.
Bewertungen zu potenziallen Arbeitgebern finden Jobsucher auf kununu, das jetzt vom Business-Netzwerk Xing übernommen wurde.

Die Hamburger Xing AG (mehrheitlich Burda-Verlag), Betreiber des vorwiegend im deutschsprachigen Raum relevanten sozialen Netzwerkes, hat das Arbeitgeber-Bewertungsportal kununu übernommen.

kununu funktioniert für die Jobsuche ähnlich, wie Hotelbewertungsplattformen für die Reiseplanung: Auf kununu bewerten Mitarbeiter, Ex-Mitarbeiter, Auszubildende und Praktikanten ihr Unternehmen unter anderem in Bezug auf Betriebsklima, Aufstiegschancen und Gehalt. Dadurch sollen Jobsuchende einen Einblick in Unternehmen aus erster Hand bekommen. Arbeitgeber können mit kostenpflichtigen Employer Branding-Profilen auf kununu werben und sich interessierten Talenten als guter Arbeitgeber präsentieren.

kununu wurde im Jahre 2007 gegründet und sitzt in Wien. Mit rund 3 Mio. Seitenaufrufen pro Monat ist kununu die marktführende Plattform für Arbeitgeberbewertungen im deutschsprachigen Raum. Der Kaufpreis beträgt EUR 3,6 Mio. In Abhängigkeit von der weiteren Entwicklung (Umsatz, EBITDA) können bis Februar 2015 nochmals Zahlungen in Höhe von insgesamt ca. EUR 5,8 Mio. fällig werden, so die Mitteilung.

Im Jahr 2012 haben mit 24% bereits doppelt so viele Arbeitgeber aktiv in sozialen Medien nach Mitarbeitern gesucht, wie noch 2010 (Quelle: ICR Social Media Recruiting Report 2012).

 Die Gründer Martin und Mark Poreda werden weiterhin als Geschäftsführer für kununu tätig sein. Das Portal und die Marke kununu bleiben unverändert bestehen. kununu hat 30 Mitarbeiter, die sämtlich bei kununu tätig bleiben.