VDI und ASME Studenten und Jungingenieure für internationales Projekt zu Industrie 4.0 gesucht

Der VDI Verein Deutscher Ingenieure e.V. lanciert gemeinsam mit der ASME American Society of Mechanical Engineers ein Nachwuchsprojekt zum Thema "Advanced Manufacturing Technology".

"Entwickle Perspektiven für die Zukunft der Industrieproduktion und präsentiere im internationalen Kontext", so lautet der Auftrag für die internationale Projektgruppe.

Sie soll vor dem Hintergrund des Zukunftsprojekts Industrie 4.0 diskutieren und gemeinsam ein Szenario entwickeln. Das 10-köpfige Team kann dabei Inhalte und Gestaltungsspielräume selbst definieren, es organisiert und kontrolliert das Projekt eigenständig. Als Endprodukt ist ein Weißbuch mit Vorschlägen für ein gemeinschaftliches Vorgehen gefordert. Für die Besetzung des 5-köpfigen deutschen Teams sucht der VDI Interessierte.

Das internationale Projektteam besteht aus insgesamt 10 Personen. Die Auswahlgespräche für die Mitglieder der Projektgruppe finden als Telefoninterview statt.

Wer mit gut ausgearbeiteten Bewerbungsunterlagen das Gremium aus dem Netzwerk der Studenten und Jungingenieure im Telefoninterview überzeugt, der hat gute Chancen, hierzu eingeladen zu werden. Das Projekt soll junge Nachwuchskräfte unterstützen, im interkulturellen Umfeld unterschiedliche Einstellungen, Erwartungen und Herangehensweisen hautnah zu erleben.

Geplant sind drei Meetings: Ein erstes Treffen, am 27. und 28. Juni 2014, dient dem Kennenlernen und der ersten Ideenfindung der rein deutschen Projektgruppe. Das internationale Projektteam trifft sich im Anschluss an dieses erste Treffen zweimal gemeinsam, einmal in Deutschland (1.-2. Juli 2014) und einmal im Herbst in den USA.

Die neuen Teammitglieder haben außerdem die Möglichkeit, kostenlos am Automatisierungskongress in Baden-Baden teilzunehmen. Bewerbungsschluss ist der 25. Mai 2014.

Bewerben können sich Ingenieurstudierende und/oder junge Ingenieure unter 30 Jahren. Interessierte müssen verdeutlichen wo und wie Anknüpfungspunkte zum Thema bestehen. Sie sollen außerdem über ausreichende Englischkenntnisse verfügen.

Gefordert werden ein einseitiges Motivationsschreiben auf Englisch, das in Form und Inhalt einem Bewerbungsanschreiben gleicht und ein einseitiger Kurzlebenslauf auf Englisch. E-Mail-Bewerbungen unter Angabe des Betreffs "VDI /ASME Kooperationsprojekt" gehen an Claudia Rasche, rasche@vdi.de.