Aktuelle Gehälter So viel verdient man in der Elektronikbranche

Verdienen Sie genug? PersonalMarkt hat für elektroniknet.de aktuelle Gehaltszahlen (Stand: Ende Juli 2009) ausgewertet.

Elektronikbranche - Jahresgehalt in Euro

 

unteres
Viertel,
25 Prozent
verdienen weniger

50 Prozent
verdienen
mehr,
50 Prozent
verdienen weniger

oberes
Viertel,
25 Prozent
verdienen mehr

 

Q1

Median

Q3

Geschäftsführung mit PV

108.900 €

159.860 €

198.690 €

Vertriebsleitung mit PV

84.555 €

101.683 €

125.809 €

Kaufmännische Leitung mit PV

83.355 €

99.200 €

126.749 €

Produktmanagement

56.252 €

68.100 €

81.772 €

Technische Forschung & Entwicklung

45.630 €

54.025 €

66.796 €

E-Technik-Ingenieure

42.000 €

51.088 €

62.350 €

Ingenieure in der Konstruktion

41.775 €

46.829 €

58.959 €

Ingenieure in der Projektabwicklung

46.000 €

55.272 €

67.799 €

Produktionsplanung

35.750 €

45.500 €

57.500 €

Monteur

24.000 €

26.000 €

32.262 €

PV = Personalverantwortung
   
Ausgewertet wurden insgesamt 6182 PersonalMarkt-Datensätze aus der Elektronikbranche, Quelle: www.personalmarkt.de
    
Die Spannbreiten bei den Gehältern innerhalb einer Funktion sind groß. Neben der Tätigkeit an sich spielen auch Faktoren wie Unternehmensgröße oder Region eine Rolle. Großkonzerne zahlen in der Regel besser als kleinere Firmen.

Quer durch die Republik ergeben sich darüber hinaus regionale Gehaltsunterschiede: Im Osten wird meist weniger verdient als im Westen, im Süden mehr als im Norden, in Metropolen mehr als auf dem Land. Spitzenreiter in Sachen Gehalt sind die Städte Frankfurt und München. Darüber hinaus spielt natürlich auch das Verhandlungsgeschick eine Rolle.  
    
Verdienen Sie genug? Ob Sie gut verhandelt haben oder ob es nach oben hin noch Potenzial gibt, können Sie mit der individuellen Gehaltsanalyse von PersonalMarkt leicht herausfinden. Mehr unter www.personalmarkt.de