ABB Deutschland Peter Terwiesch neuer Vorstandsvorsitzender

Der Aufsichtsrat der deutschen ABB hat Dr. Peter Terwiesch (im Bild) zum 1. Juli als neuen Vorstandsvorsitzenden der ABB AG bestellt. Terwiesch wird zugleich Leiter der Region Zentraleuropa.

Der noch amtierende Vorstandsvorsitzende, Peter Smits, verlässt ABB auf eigenen Wunsch zum 30. Juni. Smits war seit Anfang 2006 für die deutsche ABB tätig, zuvor war er Mitglied im Konzernvorstand und verantwortlich für das weltweite Energietechnik-Geschäft.

Peter Terwiesch ist derzeit Technikvorstand des ABB-Konzerns. Der 45-Jährige begann seine Karriere im Jahr 1994 als Wissenschaftler im Schweizer ABB-Forschungszentrum. Seitdem bekleidete er unterschiedliche Managementfunktionen in der Schweiz und in Deutschland. Unter anderem war er von 2003 bis 2005 Geschäftsführer der heutigen ABB Automation GmbH sowie zuvor der ABB Industrie AG (Dättwil/Schweiz, 2001-2002) und des ABB-Forschungszentrums in Dättwil (1999-2000). Terwiesch studierte Elektrotechnik an der Universität Karlsruhe und promovierte an der Eidgenössischen Technischen Hochschule (ETH) in Zürich.