Fernstudium Neu in Dresden: Fernstudium Master of Science Elektrotechnik

Die Hochschule Darmstadt richtet für ihr berufsbegleitendes Fernstudienangebot einen zusätzlichen Präsenzstandort in Dresden ein.
Die Hochschule Darmstadt richtet für ihr berufsbegleitendes Fernstudienangebot einen zusätzlichen Präsenzstandort in Dresden ein.

Fernstudieninteressenten aus dem nord- und ostdeutschen Raum, die sich berufsbegleitend zum Master of Science in Elektrotechnik weiterqualifizieren möchten, aufgepasst: Die Hochschule Darmstadt richtet für ihr berufsbegleitendes Fernstudienangebot einen zusätzlichen Präsenzstandort in Dresden ein.

"Teilnehmern aus diesen Regionen bleibt damit ein größerer Zeit- und Reiseaufwand zu Präsenzveranstaltungen erspart", so Studiengangsleiter Prof. Dr. Bernhard Hoppe von der Hochschule Darmstadt. Der neue Standort wird bereits zum kommenden Wintersemester 2014 eingerichtet – Interessenten können sich ab sofort bewerben.

Der Master-Fernstudiengang richtet sich an Absolventen eines einschlägigen Bachelor- oder Diplomabschlusses mit einer mindestens einjährigen Berufspraxis nach dem Studienabschluss. Neben den Absolventinnen und Absolventen von der Wirtschaftsakademie Dresden ist das Fernstudienangebot auch für alle anderen Interessierten aus der Region offen.

Die Hochschule Darmstadt führt das akkreditierte Masterfernstudium Elektrotechnik seit vielen Jahren in Kooperation mit der Zentralstelle für Fernstudien an Fachhochschulen (ZFH) durch. Das Fernstudium setzt sich aus Selbststudienphasen im Wechsel mit Präsenzphasen zusammen: Während ca. 75% des Studiums beschäftigen sich die Studierenden zeit- und ortsunabhängig im Selbststudium mit den Studieninhalten.

"Dazu stehen neben Printmedien auf einer Lernplattform weitere Online-Tools wie Übungsaufgaben bereit. Auch aufgezeichnete Präsenzveranstaltungen finden Studierende, die verhindert waren live teilzunehmen, auf der Online-Plattform, zu der sie jederzeit Zugriff haben", so Prof. Hoppe.

Darüber hinaus sollen Social Media, Chats und E-Mail eine kontinuierliche Betreuung gewährleisten. Präsenzveranstaltungen an Wochenenden, die jetzt fast zur Hälfte auch in Dresden stattfinden, machen die übrigen 25% des Studiums aus. Für praktische Übungen wird der andere Teil der Präsenzveranstaltungen in den Laboren der Hochschulen Darmstadt und Aschaffenburg durchgeführt.

Das Studium ist auf sechs Semester angelegt. Im zweiten Semester stehen drei Vertiefungsrichtungen zur Wahl: Automatisierungstechnik, Mikroelektronik oder Energietechnik.

Weitere Informationen und Anmeldung hier.