Harting Technologiegruppe, Espelkamp Great place to work.

Harting-Personalvorstand Dr. Michael Pütz berichtet, was Mitarbeiter von Harting erwarten können.
Harting-Personalvorstand Dr. Michael Pütz berichtet, was Mitarbeiter von Harting erwarten können.

Harting ist ein typisch mittelständisches, eigentümergeführtes Unternehmen, das großen Wert auf gesellschaftliche Verantwortung legt. Aktuell gibt es bis zu 40 offene Positionen für Ingenieure. Ihnen winken Fach-, Projekt- und Führungslaufbahnen, auch auf internationaler Ebene. Personalvorstand Dr. Michael Pütz berichtet, was Mitarbeiter von Harting erwarten können.

Herr Pütz, Hartings persönlich haftender Gesellschafter Dietmar Harting sagt als Anhänger Ludwig Erhards: „Wer wirtschaftlich erfolgreich ist, muss der Gesellschaft auch etwas zurückgeben.“ Er war lange Jahre Berater der Bundesregierung, in führender Rolle beim ZVEI und auch langjähriger Präsident des Deutschen Instituts für Normung. Was gibt Harting als Unternehmen der Gesellschaft zurück?

Dr. Michael Pütz: Gesellschaftliche Verantwortung ist bei Harting schon seit Jahrzehnten gelebte Unternehmenskultur. Wir übernehmen Verantwortung für die Lebensqualität in unserer Heimatregion Ostwestfalen und engagieren uns im sozialen, kulturellen und sportlichen Bereich. Gesellschaftliche Verantwortung bedeutet bei uns auch, die Folgen der unternehmerischen Entscheidungen in ökonomischer, technologischer wie auch in sozialer und ökologischer Hinsicht zu bedenken. Seit Juli 2011 verfügen wir als erstes Unternehmen in Deutschland über ein zertifiziertes Corporate-Social-Responsibility-Managementsystem.

Wie würden ihre Mitarbeiter Harting als Arbeitgeber bewerten?

Im Februar 2011 wurde Harting vom Institut „Great Place to Work“ für seine besondere Qualität und Attraktivität als Arbeitgeber ausgezeichnet. Unsere Mitarbeitenden lobten in einer anonymen Befragung besonders die Rubriken Fairness und Respekt sowie die Arbeitsbedingungen. Sie identifizieren sich überdurchschnittlich mit dem Unternehmen – das ist ein Lob, das uns sehr stolz macht und gleichzeitig eine Verpflichtung darstellt, auch hier immer noch besser zu werden. Größtmögliche Flexibilität, individuelle Gestaltungsmöglichkeiten und Chancengleichheit zeichnen uns als Arbeitgeber aus. Wir bieten neben über 140 Arbeitszeitmodellen in Deutschland diverse Maßnahmen zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf sowie ein vielfältiges Gesundheitsförderungsprogramm an. Die Mitarbeitenden der Harting Technologiegruppe profitieren zudem von unserem starken Engagement in der Region. Wir unterstützen verschiedene kulturelle und soziale Angebote und Sportvereine. Darüber hinaus sind in unserer gesellschaftlichen Verantwortung auch die Themen „Arbeitssicherheit“ und „attraktive Gestaltung von Arbeitsplätzen“ verankert. Im Schnitt bleiben die Mitarbeitenden 12 Jahre bei Harting – bis vor kurzem lag der Wert noch bei etwa 14 Jahren. Diese Entwicklung ist unter anderem auf unser großes Engagement im Ausbildungsbereich zurückzuführen. Als Familienunternehmen mit einer 65-jährigen Geschichte sind wir aber auch sehr stolz darauf, dass viele Mitarbeitende uns ihr gesamtes Arbeitsleben begleiten und bei uns ihr 40- oder 45-jähriges Dienstjubiläum feiern. Viele Familien aus der Region sind bereits in der 2. oder 3. Generation bei uns beschäftigt.

Welche Karrierechancen bieten Sie Ingenieuren an?

„People – Power – Partnership“ steht für unsere Werte ebenso wie für die Ziele, die wir gemeinsam verfolgen. Als Hochtechnologieunternehmen setzt Harting konsequent auf Zukunftsmärkte, dazu gehören seit langen Jahren auch die Erneuerbaren Energien. Hier sind wir schon seit den Anfängen der Windenergie ein wichtiger Partner für Verbindungslösungen und Netzwerktechnik. Auch die Solartechnik und die Elektromobilität spielen bei unserer heutigen – und zukünftigen – Ausrichtung eine zentrale Rolle. Aktuell haben wir etwa 30 bis 40 offene Positionen für Absolventen und Berufserfahrene zu besetzen. Ingenieuren und Technikern bieten wir Fach-, Projekt- und Führungslaufbahnen – auch auf internationaler Ebene – an. Positionen im Marketing und Produktmanagement werden bei Harting ebenfalls mit Ingenieuren besetzt. Personalentwicklung und Weiterbildungsmaßnahmen stehen bei uns unter dem Aspekt des „Lebenslangen Lernens“. Jeder Mitarbeitende kann sich durch vorbildliches Verhalten und fachliche Kompetenz bis hin zu Führungsaufgaben qualifizieren. Das Gehalt unserer Mitarbeitenden setzt sich aus einem marktgerechten Festgehalt und einem variablen leistungsabhängigen Anteil zusammen.

Sie rekrutieren deutschlandweit. Warum sollte man Ostwestfalen-Lippe als Wohnort und zum Arbeiten in Betracht ziehen?

Ostwestfalen-Lippe ist eine wachstumsstarke Wirtschafts- und Kulturregion mit bekannten Unternehmen wie Bertelsmann, Melitta oder Dr. Oetker. Neben den Hochschulstandorten Bielefeld und Paderborn gibt es weitere elf Hochschulen in unserer Region. Attraktive Miet- und Immobilienpreise im Vergleich zu den Ballungszentren machen OWL zu einem interessanten Wohnraum für junge Menschen und Familien: Sie erwartet eine kinderfreundliche Region mit einem umfassenden Bildungsangebot und einer reizvollen Landschaft.

Ein vielfältiges Kulturangebot mit hochkarätigen Museen wie dem MARTa in Herford, historischen Wahrzeichen wie dem Hermanns- und Kaiser Wilhelm Denkmal oder dem Kloster Corvey, und Theatern wie dem Neuen Theater in Espelkamp, zeichnet OWL aus. Das Neue Theater wurde mit Unterstützung von Harting aufwändig saniert und kann heute mit bekannten Größen wie dem Berliner Ensemble aufwarten. Die Urlaubsregion Teutoburger Wald ist quasi deckungsgleich mit Ostwestfalen-Lippe. Touristen kommen wegen der vielfältigen Gesundheits-, Wellness, Wander- und Radreiseangebote in unsere Region. Die abwechslungsreiche Landschaft ermöglicht die verschiedensten Sportarten – zu Land und auf dem Wasser.

Die Fragen stellte Corinne Schindlbeck