Arbeitsmarkt Eine Job-Landkarte für Embedded Systems

Exklusiv für Markt&Technik hat Joblift 8.933 Jobanzeigen für Embedded Systems ausgewertet und eine »Job-Landkarte« erstellt. Hier die wichtigsten Ergebnisse.

Joblift greift als Metasuchmaschine auf aktuell über 1.000.000 Jobs und über 100 Partnerjobbörsen zu. Wie viele offene Stellen gab es 2016 für Embedded-Software-Spezialisten und welche Soft- und Hardskills wünschen sich die Unternehmen?

Fünf Städte hat Joblift als »Embedded-Cluster« identifiziert, hier werden die meisten offenen Stellen geboten:  München (11 %) vor Stuttgart (9 %), Berlin (5 %), Hamburg (4 %) und Frankfurt am Main (3 %).

Zu den Top 5-Gesuchen im Bereich Embedded Systems zählen mit überwältigender Mehrheit von 93 % Softwareentwickler. Softwaretester entsprechen  1 % der Stellenausschreibungen, Projektleiter werden ebenfalls zu 1 % gesucht. Systemingenieur machen 0,4 % der ausgeschriebenen Jobs aus, Sicherheitsspezialisten ebenfalls  0,4 %.

Ein technisches Studium wird vorausgesetzt:  Elektrotechnik oder der Informatik sollte es sein, beide liegen dabei gleich auf:  Mit  4.883 Nennungen (Informatik) und  4.830 für Elektrotechnik sind beide Studiengänge eine gute Grundlage für eine Karriere in der Embedded-Systems-Branche. Auch Nachrichtentechnik (813), Mechatronik (589) und Informationstechnik (478) wurde in den Stellenanzeigen erwähnt, wenngleich mit reichlich Abstand.

Die Mehrheit von 89 % der ausgeschriebenen Jobs verlangen den Master-Abschluss,  7 % einen Bachelor. Für 3 % der Stellen ist eine Ausbildung verlangt, für 1 % die Dissertation gewünscht.

Erfahrung zählt dabei: die meisten Stellen waren für Spezialisten mit mehrjähriger Berufserfahrung ausgeschrieben (1.166), nur 561 offene Stellen richteten sich an Young Professionals mit ein bis zwei  Jahren Berufserfahrung.

Zu den unverzichtbaren Fähigkeiten von Embedded-Software-Spezialisten gehören folgende »Hard  Skills«: Kenntnisse in Softwareentwicklung/ Programmierung mit 4.890 Nennungen, Englisch ( 4.457 mal gefordert), Know-How in Automatisierung (455),  Echtzeitsysteme (441), Schaltungstechnik (427) sowie Microcontroller –prozessoren mit 378 Nennungen und Sensorik mit 316.

Die Fähigkeit, im Team arbeiten zu können, wurde 1.435 mal an Embedded-Spezialisten gerichtet und ist damit Skill Nummer 1.  Kommunikationsgeschick wurde 652 mal verlangt, Eigeninitiative (477 mal), Kreativität (462), Gewissenhaftigkeit ( 460) und Einsatzbereitschaft waren 286 mal zu lesen.  Selbständigkeit ( 170) und analytische Arbeitsweise mit 116 Nennungen komplettieren die Anforderungen.

Embedded Systems ist kein Job für Teilzeitkräfte:  98 % der ausgeschriebenen  Stellen verlangen Vollzeit, nur 2 % Teilzeit. Dafür sind 94 % unbefristet, 2 % befristet, 3 % richten sich an Freelancer, nur 1 % an Praktikanten.