Bachelor-Absolventen haben gute Aufstiegschancen 30.000 bis 40.000 Euro Einstiegsgehalt

Laut einer neuen Untersuchung von Institut der deutschen Wirtschaft Köln Consult sind Unternehmen mit den Fähigkeiten von Bachelor-Absolventen weitestgehend zufrieden - und zahlen auf Diplom-Niveau.

Bachelors, die gleich nach dem Studienabschluss ins Berufsleben einsteigen, starten meist auf den gleichen Positionen wie Diplom-Absolventen und erzielen auch vergleichbare Gehälter, wie eine Unternehmensbefragung durch die Institut der deutschen Wirtschaft Köln Consult zeigt.

So arbeiten die Bachelors klassischerweise zuerst als Sachbearbeiter oder Projektmitarbeiter. In diesen Einstiegspositionen zahlt die Hälfte der Unternehmen den Bachelor-Ingenieuren zwischen 30.000 und 40.000 Euro, knapp 40 Prozent bieten sogar ein Jahressalär von bis zu 50.000 Euro. Selbst Betriebe, die die Fach- oder Sozialkompetenzen ihrer Bachelors kritischer sehen, weichen von diesem Gehaltsgefüge nicht ab. Dieses Wohlwollen bringen die Unternehmen auch den Bachelor-Absolventen mit wirtschaftswissenschaftlichem Hintergrund entgegen. Grundsätzlich können alle Bachelor-Absolventen zum Projektleiter, Abteilungsleiter oder Fachgebietsleiter aufsteigen – selbst dann, wenn es beim Berufseinstieg fachlich oder hinsichtlich der sozialen Kompetenzen noch Defizite gegeben hat, so Institut der deutschen Wirtschaft Köln Consult.