IoT-Vernetzung Sigfox und Conrad kooperieren

Aurelius Wosylus, Sigfox
Aurelius Wosylus, Sigfox

Künftig arbeiten Sigfox und Conrad electronic in der Vermarktung von Kommunikationssystemen für das IoT zusammen.

Conrad Electronic bietet als erster Distributor exklusiv in Deutschland seinen Endkunden das Demo Device Sigfox Sens’it an – ein vernetztes Gerät, das den Funktionsumfang des Sigfox Netzwerkes demonstriert. Sens’it ist mit verschiedenen Sensoren ausgestattet, die Daten aufnehmen und entweder über das Web oder per App weiterleiten.

»Das ist ein wichtiger Schritt«, sagte Aurelius Wosylus, Director Sales & Partners Germany, im Gespräch mit Markt & Technik. »Denn Conrad hat einen sehr guten Stand im Endkundenmarkt. Damit haben wir einen Partner gefunden, der Sigfox bei den Endkunden noch bekannter machen wird.«

Sigfox Sens’it enthält unter anderem sechs Sensoren: darunter einen Temperatursensor sowie jeweils einen Geräusch- und ein Beschleunigungssensor. Alle Sensoren schalten sich, je nach ausgewähltem Modus und in bestimmten Intervallen ein, messen die jeweiligen Werte in ihrer Umgebung und kommunizieren diese Daten über das Sigfox Netzwerk.

Zu den verschiedenen Modi des Sigfox Sens’it gehören die Temperatur und Luftfeuchtigkeit sowie Licht, Vibrationserkennung, Magnetismus und 3-Achsen Bewegungserkennung. So können Verbraucher Sens’it beispielsweise dazu nutzen, um zu kontrollieren, ob die Haustür auch wirklich kontinuierlich geschlossen ist und um den Temperaturverlauf ihrer Wohnung oder des Büros zu verfolgen. Sigfox Sens’it lässt sich aber auch als Alarmanlage gegen Fahrrad-Diebstahl einsetzen, wenn es am Rad angebracht ist – hier hilft der Beschleunigungs- und Vibrationssensor. Sens’it ist wie alle Sigfox Technologien enorm sparsam im Energieverbrauch und wieder aufladbar via USB.

Dies ist der erste Schritt in der Partnerschaft von Conrad Electronic und Sigfox, weitere Produkte werden in Kürze folgen.

 »Alles, was wir selbst entwickeln oder in unser Conrad Sortiment aufnehmen, soll vernetzt werden können. Darum haben wir nach einer neuen und innovativen Technologie wie Sigfox gesucht und diese auch gefunden. Smarte Produkte brauchen eine smarte Vernetzung«, sagt Shawn Silberhorn, Head of Conrad Technologie Centrum (CTC) Conrad Electronic.

„Diese Partnerschaft zeigt das große Potenzial der Sigfox Technologie als State-of-the-Art-Lösung für die gesamte IoT-Kommunikation. Gemeinsam mit Conrad, einem renommierten und innovativen Partner, werden wir aktiv den Weg für eine digitale Umgebung bereiten“, erklärt Aurelius Wosylus.

Conrad Electronic zeigt die Sigfox Lösung Sens’it auf der Embedded World, die vom 14. bis 16. März in Nürnberg stattfindet.

Weitere Informationen zu Sigfox finden sich unter www.sigfox.com/de