Industrie 4.0 Reichen Sie Ihren Vortrag ein!

Der Markt&Technik Summit Industrie 4.0 geht in die zweite Runde: Ab sofort läuft der Call for Papers für den 2. Kongress am 14. und 15. Oktober im Kempinski Airport Hotel in München. Neu sind in diesem Jahr neben den Themen IT/Netzwerk-Infrastruktur und Embedded Systeme für Industrie 4.0-Szenarien die Arbeitswelt Industrie 4.0: Welche Qualifikationen werden benötigt? Welche Weiterbildung? Und wie verändert Industrie4.0 die Arbeitswelt?

Embedded Systeme, M2M, Big Data: Die Vernetzung und die Verwaltung riesiger Datenmengen zählt zu den größten Herausforderungen auf dem Weg vom virtuellen Internet of Things in die reale Produktionswelt der Industrie 4.0. Viele der Techniken, die im Zentrum der Industrie 4.0 stehen sollen, gibt es schon, aber vielerorts fehlen noch der interdisziplinäre Austausch und der Überblick über das „große Ganze“.

Damit die Vision einer – weltweit - vernetzten Produktionswelt real wird, sind intelligente Objekte, intelligente Maschinen, intelligente Fabriken erforderlich und eine sichere IT-Infrastruktur »Informationstechnologie 4.0«. Das heißt aber auch, dass Fachrichtungen miteinander kommunizieren und arbeiten müssen, die bislang kaum Berührungspunkte hatten oder sich lieber aus dem Weg gegangen sind: Elektronik, Automatisierung und IT müssen an einem Strang ziehen.

Bereits 2013 nahmen am 1. Markt&Technik Summit Industrie 2.0 über 270 Teilnehmer unterschiedlicher Fachrichtungen teil. Diesen interdisziplinären Ansatz hat das Programm-Komitee in diesem Jahr noch um die Themen die Themen IT/Netzwerk-Infrastruktur, Embedded Systeme für Industrie 4.0-Szenarien und die Arbeitswelt Industrie 4.0 erweitert. Das Programm-Komitee besteht dementsprechend in diesem Jahr aus drei Redaktionen der WEKA Fachmedien: Markt&Technik, Computer & Automation und – neu – der Computer Reseller News, die für das Thema IT/Netzwerkinfrastruktur zuständig ist.

Deadline für die Einreichung der Abstracts ist der 11. April 2014.

Vorgesehen sind unter anderem folgende Themen:

  • Industrie 4.0 Szenarien: Strategie & Praxiserfahrung
  • Automatisierungstechnik auf Steuerungs- und Feldebene
  • Sensorik und RFID
  • Embedded Systeme für Industrie 4.0 Szenarien
  • Konnektivität, Kommunikation und M2M
  • Industrie 4.0 Arbeitsplatz, Weiterbildung, Personal, Recruiting
  • IT/Netzwerk-Infrastruktur
  • Big Data

Details zum Call for Paper finden Sie auf www.industrie4-summit.de.