element14 und ST Design-Wettbewerb »IoT on Wheels«

element14 ruft zum Design-Contest: 10 Finalisten sollen mithilfe der STMicroelectornics STM32 Nucleo Prototypen entwickeln, die Fahrzeuge sicherer, intelligenter oder effizienter gestalten.

In Kooperation mit STMicroelectronics sucht element14 zehn Community-Mitglieder, die anhand eines IoT-fähigen Prototyps demonstrieren, wie Fahrzeuge durch moderne Technologien sicherer, intelligenter und effizienter werden.

Im Rahmen dieses neuen Design-Wettbewerbs sucht element14 nach innovativen Prototypen, die unsere Art und Weise zu Reisen verändern, Routen verbessern und für mehr Sicherheit auf den Straßen sorgen. Dabei richtet sich der Wettbewerb an viele verschiedene Formen des Transports – egal, ob ein Fahrzeug vier oder mehr Räder hat.  Der bekannte Hardware-Bastler Ben Heck wird den Wettbewerb auf seinem YouTube-Kanal „The Ben Heck Show“ vorstellen, um seinen Mitstreitern sowie anderen interessierten Entwicklern Anregungen zu liefern.

element14 nimmt Anmeldungen für den IoT on Wheels-Wettbewerb noch bis zum 14. August 2017 an.

Am 28. August werden dann zehn offizielle Teilnehmer bekannt gegeben, die eine kostenlose STM32 Nucleo MCU-Entwicklungsplatine sowie eine Sensor-Erweiterungsplatine, eine Bluetooth-LE-Erweiterungsplatine und eine WiFi-Erweiterungsplatine von STMicroelectronics erhalten.  Jeder der zehn Teilnehmer wird seine Fortschritte wöchentlich in Form von Blog-Artikeln, Fotos und Videos in der element14 Community dokumentieren.

Die Teilnehmer haben bis zum 13. November 2017 Zeit, ihre Projekte fertigzustellen und einzureichen. Beiträge werden von Spezialisten von STMicroelectronics und der Wolfson School of Mechanical Electronic der Loughborough University, von Experten aus der Elektronik- und Produktionstechnikbranche sowie von Rachael Peterson von element14 nach Originalität, Innovationspotenzial und technischem Wert beurteilt.

Die Gewinner werden im Dezember 2017 bekannt gegeben.

Das gibt es zu gewinnen

Als Hauptgewinn wartet ein Produktpaket im Wert von über 1700 US-Dollar, das ein Segway MiniPRO, ein Oculus Rift, ein Touch-VR-Headset sowie ein Crimp-Kit von Duratool umfasst.  Der Zweitplatzierte darf sich auf ein Paket im Wert von über 1000 US-Dollar freuen, das sich aus einem Pioneer GPS-Fahrradcomputer-Paket, einer GoPro Hero 5 Black Action-Kamera sowie einem Kit bestehend aus einem Lötkolben, einem heißen Messer und Wärmeluftwerkzeugen zusammensetzt.  Der dritte Platz wird schließlich mit einem Paket im Wert von über 800 US-Dollar prämiert, zu dem ein ferngesteuertes Auto der Produktreihe Slash pro von Traxxas, ein Paar drahtlose QuietComfort 35 Kopfhörer sowie ein programmierbares Labornetzteil von Tenma gehören.  Alle Teilnehmer, die ein fertiges Projekt abgeben, erhalten ein Elektronikwerkzeug-Kit und eine Heißluftpistole von Duratool sowie ein tragbares Digitalmultimeter von Tenma.

Details über den Design-Wettbewerb „IoT on Wheels“ gibt es auf der Webseite von element14.