Über den Lebenszyklus verwalten Altair kauft Carriots

Carriots ist eine für Internet-of-Things- und Machine-to-Machine-Projekte (M2M) ausgelegte Platform as a Service (PaaS).
Carriots ist eine für Internet-of-Things- und Machine-to-Machine-Projekte (M2M) ausgelegte Platform as a Service (PaaS).

Altair übernimmt das spanische Unternehmen Carriots, das eine Application Enablement Plattform (AEP) für das IoT entwickelt hat.

Mit der vollständigen IoT Application Enablement Plattform (AEP) namens Carriots lassen sich, Geräte schnell verbinden und verwalten, Daten sammeln und analysieren und es können zusammen mit anderen Enterprise Business Systemen intelligente Anwendungen erstellt werden.  AEP erlaubt es, Geräte und Bauelemente zu entwickeln, zu bauen, zu verwalten und zu optimieren, von Anfang bis zum Ende ihres Lebenszyklus.  

»Die Kombination aus Altair Software Produktfamilien und den Carriots-IoT-Systemen bietet unseren Kunden das komplette Technologie-Portfolio, das sie benötigen, um miteinander verbundene Produkte über ihren kompletten Lebenszyklus hinweg zu entwickeln, zu simulieren und zu verwalten«, sagt Miguel Castillo, der Carriots 2011 gegründet hat. »Jetzt schließen wir uns mit einem Markführer aus dem Bereich Produktdesign und -entwicklung zusammen und können als Teil des Altair-Teams den Nutzen von IoT komplett auszuschöpfen.«

Die Carriots Plattform bietet Kunden die Freiheit, ihren eigenen Hardware- und Infrastrukturanbieter zu wählen, Anwendungen besser anzupassen oder individuelle Anwendungen zu erstellen. Außerdem können Systeme von Drittanbietern und unternehmenseigene IT-Systeme und On-board-Geräte direkt in Carriots als schlüsselfertiges Platform-as-a-Service Angebot integriert werden.

Carriots bietet seinen Kunden einen freien Testzugriff, um Proof-of-Concept IoT Anwendungen zu entwickeln, die mit nur einem Vertrag (https://www.carriots.com/joinus) auf Millionen von Geräten hochskaliert werden können. Die wichtigsten Vorteile der Carriots Plattform sind die schnelle Einsetzbarkeit und die Skalierbarkeit auf viele Anwendungsfälle, darunter der Einsatz in sogenannten Smart Cities, bei Energieanwendungen, in der Landwirtschaft und bei Konsumgütern sowie in der Logistik.