Halbleiterumsatz in Industrieapplikationen Zweistelliges Wachstum im letzten Jahr erzielt

Eine Prognose zur Umsatzentwicklung für Halbleiter im Industriemarkt.
Eine Prognose zur Umsatzentwicklung für Halbleiter im Industriemarkt.

Laut IHS Technology hat sich für die im Industriemarkt tätige Halbleiterindustrie im letzten Jahr eine Kehrtwende vollzogen: War der Halbleiterumsatz 2012 noch im einstelligen Prozentbereich geschrumpft, ist er im letzten Jahr zweistellig gewachsen.

Die Analysten beziffern den weltweiten Halbleiterumsatz im letzten Jahr mit 33,7 Mrd. Dollar, ein Zuwachs von 11 Prozent gegenüber den 30,4 Mrd. Dollar von 2012. Damals mussten die Halbleiterhersteller einen Umsatzrückgang von 5 Prozent gegenüber 2011 akzeptieren. Und die Aussichten bleiben rosig: die Analysten glauben, dass das Wachstum bis 2018 anhalten und zu einem weltweiten Umsatz von 45,0 Mrd. Dollar führen wird.

Haben alle Regionen zur Kehrtwende beigetragen? Laut Robbie Galoso, Principal Analyst für Industrieelektronik bei IHS, ja. Wie nicht anders zu erwarten, sind die Umsätze in China in den unterschiedlichsten Anwendungsbereichen gestiegen, einschließlich Medizinelektronik und Fabrikautomatisierung. Aber auch ganz Amerika hat sich die Situation verbessert. Hier habe der Aufschwung im Immobilienmarkt, speziell in den Vereinigten Staaten, der Industrie auf die Füße geholfen. Und selbst das »angeschlagene Europa, das immer noch damit beschäftigt ist, sich von den Turbulenzen im Finanzmarkt zu erholen«, konnte seinen Teil zum Wachstum des weltweiten Industriemarktes beitragen. Galoso: »Unter den 20 weltweit größten Industrieelektronikmärkten befinden sich 13 europäische Länder, wie Deutschland, Frankreich, Schweiz, Schweden, Italien und Finnland.« Insgesamt sind die Vereinigten Staaten, China, Japan, Deutschland und Frankreich die fünf wichtigsten Länder im Industriesegment – und zwar in Bezug auf Halbleiter-Design und Einfluss auf die Industrieelektronik. Galoso: »Diese fünf Nationen kontrollierten 2013 mehr als 70 Prozent des gesamten Industriemarktes.«

Laut seiner Aussage hat sich bereits im zweiten Quartal 2013 eine Erholung abgezeichnet hatte, die sich im dritten Quartal noch verfestigt hat und damit schlussendlich zur Trendwende geführt hat. Für dieses Jahr erwartet der Analyst, dass der Umsatzzuwachs 9 Prozent betragen wird, was einem Gesamtumsatz von 36,8 Mrd. Dollar entspricht.