100-mA-DC/DC-Abwärtswandler mit 3 MHz TI: 20 Prozent längere Akkulaufzeit

Der neue synchrone 100-mA-DC/DC-Abwärtswandler TPS62730 von Texas Instruments arbeitet mit einer Schaltfrequenz von 3 MHz und ist mit einem integrierten Bypass-Schalter sowie der DCS-Control-Technik ausgestattet.

Er verlängert gegenüber herkömmlichen Designs die Batterielebensdauer von Funksystemen und von Systemen auf Basis der Mikrocontroller-Serie MSP430 um 20 Prozent. Der Schaltwandler nimmt im Betrieb nicht mehr als 25 µA auf und eignet sich für den Einsatz in einer Vielzahl von Low-Power-Applikationen. Dazu zählen  Bluetooth-Low-Energy-Systeme, Verbrauchsmesser und die Gebäudetechnik, Mobiltelefone, Consumer-Elektronik, Medizintechnik und Mensch-Maschine-Schnittstellen.

Der TPS62730 erreicht einen Wirkungsgrad bis 95 Prozent. Der Bypass-Schalter nimmt in den Sleep- und Low-Power-Modes einen Strom von 30 nA auf. Er erreicht einen Ausgangsspanungs-Ripple von unter 15 mVpp typisch.

Die DCS-Control-Technik kombiniert die Vorteil der Hysterese- und -Voltage-Mode-Control und sorgt für den nahtlosen Übergang vom Betrieb an hohen zum Betrieb auf niedrigen Lasten. Eine zusätzliche Spannungsregelschleife führt zu einer hohen DC-Genauigkeit.

Muster des Evaluationsmoduls und Datenblätter des Design-Tools SwitcherPro sowie der PSpice‑ und TINA-TI-Modelle zum TPS62730 sind unter www.ti.com/tps62730-preu erhältlich.