Toshiba Memory SK Hynix gibt klein bei, WD gewinnt ein bisschen

Western Digital hat nach Ansicht von CEO Steve Milligan einen Sieg errungen

SK Hynix will kein Stimmrecht im Konsortium, das Toshiba Memory kaufen will. Ein kalifornisches Gericht entscheidet ein wenig zugunsten von Western Digital.

Über eine einstweilige Verfügung wollte Western Digital verhindern, dass Toshiba die NAND-Flash-Speicher-Sparte an das Konsortium um INCJ und der DBJ verkauft.

Das Gericht hat nun entschieden, dass Toshiba die Speichereinheit Toshiba Memory und die davon betroffenen Joint-Ventures mit SanDisk, die Western Digital im vergangenen Jahr übernommen hatte, nicht verkaufen darf, ohne SanDisk darüber zuvor zu informieren. Damit soll die Möglichkeit weiter bestehen, die Angelegenheit von einem Schiedsgericht klären zu lassen. Eine weitere Anhörung plant das Gericht für den 28. Juli. Steve Milligan, CEO von Western Digital, wertet dies optimistisch als Seig: »Unser Ziel bestand darin, unsere Rechte über den Schiedsgerichtsprozess zu sichern und zu schützen. Die Gerichtsentscheidung vom 14. Juli ist ein Sieg für Western Digital, SanDisk und die Aktienhalter.«

In der Zwischenzeit ließ die Innovation Network Corp. of Japan (INCJ) verlauten, dass sie keinerlei Änderungen innerhalb des Konsortiums, das Toshiba als bevorzugten Kandidaten für den Kauf von Toshiba Memory auserkoren hat, zulassen werde. Das bezieht sich auf SK Hynix. Das Unterehmen sollte sich finanziell innerhalb des Konsortiums am Kauf von Toshiba Memory beteiligen, aber kein Stimmrecht erhalten. Gerüchte besagten, dass SK Hynix doch ai Stimmrecht für sich beanspruche. Nacheiner Meldung der Japan Times habe SK Hynix nun aber diese Anspruch fallen gelassen, so dass die Befürchtungen von INCJ hinfällig sein dürften und von dieser Seite dem Verkauf keine Hürden entgegenstehen sollten.

Der kann sich aber noch hinziehen.  Vor dem Gericht in Kalifornien legten die Rechtsanwälte von Toshiba Dokumente vor, nach denen ein Verkauf frühestens zu Beginn nächsten Jahres abgeschlossen sein dürfte.