Einstieg in Pro AV Semtech kauft AptoVision

Mit der Übernahme von AptoVision steigt Semtech in den Markt für Pro AV ein.
Mit der Übernahme von AptoVision steigt Semtech in den Markt für Pro AV ein.

Semtech steigt mit der Übernahme von AptoVision Technologies in den Pro-AV-Markt ein.

Rund 28 Mio. Dollar investiert Semtech in die Übernahme der AptoVision Technologies, die sich bisher in Privatbesitz befand. Das Unternehmen hat sich auf die Übertragung unkomprimierter Videos über IP spezialisiert und zielt damit auf den Pro-AV-Markt ab. »Als führendes Unternehmen im SDI-Broadcast-Video-Markt expandieren wir jetzt mit der Übernahme von AptoVision und ihrer BlueRiver-Technik in den vielversprechenden Pro-AV-Markt«, sagt  Gary Beauchamp.

Über den Kauf werden mehr als 30 Mitarbeiter zu Semtech stoßen.  Kamran Ahmed, bisher CEO von AptoVision, wird künftig an Gary Beauchamp, Executive Vice President und General Manager der Signal Integrity Products Group von Semtech berichten.

High-Definition- und Ultra-High-Definition-Video (HD und UHD) verbreitet sich rasch in unterschiedlichen Umgebungen von öffentlichen Plätzen in Flughäfen und Bahnhöfen über Kaufhäuser bis zu Sportevents, Unternehmen und Universitäten.

Mit ihrer BlueRiver-Technik bietet AptoVision flexibles, Software-definiertes AV, das sich über kostengünstige IP-Netze ohne Kompression und Latencies übertragen lässt. »Wir ebnen den Weg im Pro-AV-Markt von, Matrix-Switching hin zu Video over IP« erklärt Kamran Ahmed.

Software Defined Video over Ethernet (SDVoE) ist laut AptoVision die Methode der Wahl, um Video over IP auf Basis von Pro-AV-Geräten unterschiedlicher Hersteller übertragen zu können. Verschiedene  führende Hersteller würden jetzt SDVoE-basierte Produkte auf den Markt bringen. Mit der Kombination aus den Real-Time-Algorithmen von OptoVision und der IC-Technik von Semtech ließe sich die Entwicklung des SDVoE-Marktes beschleunigen