Toshiba Electronics Schnelle Solid-State-Hybrid-Laufwerke mit bis zu 1 Terabyte

Bis zu 1 Terabyte Speicherkapazität offeriert Toshibas neue Serie von Solid-State-Hybrid-Drives mit integriertem NAND-Flash.
Bis zu 1 Terabyte Speicherkapazität offeriert Toshibas neue Serie von Solid-State-Hybrid-Drives mit integriertem NAND-Flash.

Toshibas neue Serie von Solid-State-Hybrid-Drives setzt beim Sekundär-Speicher auf die zweite Generation der 19-nm-NAND-Flash-Technologie. Das 9,5 mm hohe SSHD MQ02ABD100H hat eine Speicherkapazität von 1 TB, das 7 mm hohe MQ02ABF050H speichert 500 GByte.

Dank integriertem NAND-Speicher ermöglichen SSHDs eine bessere Performance als traditionelle Hard-Disk-Drives (HDDs). Dafür sorgt der NAND-Speicher, der als Sekundärspeicher während des Betriebs genutzt wird. Die Kombination aus NAND und HDD gewährleistet eine Speicherkapazität, die derjenigen einer HDD entspricht.

Bei der neuen SSHD-Generation wird die NAND-Controller-Funktion in den zentralen HDD-Controller-Chip integriert. Das Design als SoC der MQ02ABD/ABFxxxH-Serie ermöglicht ein besser integriertes Management des HDD- und NAND-Betriebs im Vergleich mit den vorhergehenden SSHDs, die separate NAND- und HDD-Controller-Chips enthielten. Die NAND-Controller-Technologien unterstützen Features wie Defective Block Management, Fehlerkorrektur (ECC), Umsetzung logischer Blockadressen und Wear-Leveling.

Die beiden SSHDs sind bezüglich Größe und Schnittstelle kompatibel mit herkömmlichen 2,5-Zoll-HDDs. Damit ermöglichen die SSHDs auch eine effizientere Nutzung des vorhandenen Platzes. Beim Verwenden von SSHDs können Systeme zudem auf die Laufwerke über eine einzige Schnittstelle zugreifen, ohne dass eine Gerätetreibersoftware erforderlich ist. Als integrierte Einheit sind SSHDs eine kostengünstigere Alternative zu SSDs, wobei sie laut Toshiba eine vergleichbare Performance bieten.

Muster der beiden SSHDs sind ab Februar 2015 lieferbar.