Toshiba Electronics Europe Schnelle e-MMC-/UFS-NAND-Flash-Speicher mit bis zu 128 GByte

Eine Datentransferrate von 320 MByte/s erreichen die eMMC-NAND-Flash-Speicherbausteine von Toshiba beim sequenziellen Lesen.
Eine Datentransferrate von 320 MByte/s erreichen die eMMC-NAND-Flash-Speicherbausteine von Toshiba beim sequenziellen Lesen.

Toshibas e-MMC-NAND-Flash-Speicherbausteine auf Basis von 15-nm-MLC-Chips sind mit Kapazitäten von 16 bis 128 GByte lieferbar. Beim sequenziellen Lesen der gemäß JEDEC-Version 5.1 konformen e-MMC-Komponenten werden 320 MByte/s erreicht, beim Schreiben sind es 180 MByte/s.

Die UFS-Speicher (JEDEC-Version 2.1) von Toshiba, ebenfalls im 15-nm-MLC-NAND-Flash-Prozess gefertigt, sind mit Kapazitäten von 32 bis 128 GByte erhältlich. Deren Lese- und Schreibgeschwindigkeiten sind mit 850 MByte/s bzw. 180 MByte/s angegeben.

Toshiba fertigt sowohl den Flash-Speicher als auch den Controller, der in die e-MMC- und UFS-Speicher verbaut wird. Eigenentwicklungen sind auch der analoge »M-PHY 3.0«-Core und der digitale »UniPro 1.6«-Core, die sich im UFS-Controller befinden.