Samsung Rekordumsatz dank Speicher-ICs

Auch für das zweite Halbjahr rechnet Samsung mit einem starkem Ergebnis
Auch für das zweite Halbjahr rechnet Samsung mit einem starkem Ergebnis

Dank der starken Nachfrage nach Speicherchips hat Samsung im zweiten Quartal 2017 einen operativen Gewinn in Rekordhöhe erzielt.

Er stieg im Jahresvergleich um 72,7 Prozent auf etwa 14,1 Billionen Won (11,1 Milliarden Euro), wie der südkoreanische Marktführer bei Smartphones, Speicherchips und Fernsehern am Donnerstag mitteilte.

Der Umsatz von Samsung liege im selben Zeitraum bei voraussichtlich 61 Billionen Won. Auch das zweite Halbjahr werde stark werden, prognostizierte das Unternehmen. Zuletzt hatte Samsung einige Herausforderungen wie das Debakel mit brennenden Akkus bei dem Vorzeige-Smartphone Galaxy Note 7 im Herbst zu überstehen.