Microchip Technology Rekordumsatz, aber niedriger Nettogewinn

Microchip Technology hat im dritten Quartal seines Geschäftsjahres 2013 einen Nettoumsatz in Höhe von 416 Mio. Dollar erzielt, der Nettogewinn belief sich auf 10,2 Mio. Dollar.

Im zweiten Quartal des Geschäftsjahres 2013 hatte Microchip einen Nettoumsatz von 383,3 Mio. Dollar erzielt, also 8,5 Prozent weniger als im dritten Quartal. Gegenüber dem vergleichbaren Quartal aus dem Vorjahr (Q3 2012) stieg der Nettoumsatz um 26,4 Prozent.

Der Nettogewinn nach GAAP belief sich im dritten Quartal 2013 auf 10,2 Mio. Dollar, was im Vergleich zum vorherigen Quartal deutlich besser ist. Damals musste das Unternehmen einen Nettoverlust in Höhe von 21,2 Mio. Dollar ausweisen. Vergleicht man aber den Nettogewinn im dritten Quartal 2013 mit dem des dritten Quartals 2012, dann ist das Ergebnis ernüchternd, denn damals hatte Microchip trotz deutlich geringerem Umsatz noch einen Nettogewinn in Höhe von 77,5 Mio. Dollar erzielt. Steve Sanghi, President und CEO von Microchip, ist mit den Ergebnissen dennoch zufrieden, denn die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen seien alles andere als einfach gewesen.

Das Unternehmen konnte im dritten Quartal 2013 seinen Umsatz mit Mikrocontrollern sequentiell um 1,8 Prozent auf 266 Mio. Dollar steigern, so dass rund 64 Prozent des Gesamtumsatzes auf dieses Produktsegment entfällt. Sanghi betont, dass das Unternehmen sowohl mit seinen 16- als auch im 32-Bit-Controllern jeweils Rekordumsätze einfahren konnte. Die Umsätze mit 16-Bit-MCUs seien sequentiell um 12,6 Prozent gewachsen, die 32-Biter wiederum legten um 17,4 Prozent.

Das Analoggeschäft wuchs im Vergleich zum Mikrocontroller-Geschäft deutlich stärker. Laut Ganesh Moorthy, Chief Operating Officer von Microchip, war hier im sequentiellen Vergleich ein Umsatzzuwachs von 7,7 Prozent zu verzeichnen. Damit hat sich der Analoganteil am Gesamtumsatz im dritten Quartal auf 22,4 Prozent erhöht.

Sanghi abschließend: »Das Märzquartal ist saisonal immer durch das chinesische Neujahr beeinträchtigt. Dennoch sind bereits außergewöhnlich starke Buchungen eingegangen und die Aktivitäten beschleunigen sich dank solider Nachfrage und zahlreichen Design-Wins. Wir gehen davon aus, dass das Dezemberquartal den Boden des Zyklus für Microchip dargestellt hat, so dass der Umsatz im Märzquartal sequentiell um 1 bis 4 Prozent höher ausfallen wird.« Damit erwartet Microchip für das vierte Quartal 2013 einen Nettoumsatz zwischen 420,2 und 432,7 Mio. Dollar, wobei der Nettogewinn dann wieder deutlich höher ausfallen soll: zwischen 37,7 und 44,5 Mio. Dollar sollen möglich sein.