Wachstum MCU-Umsatz überspringt die 12-Milliarden-Dollar-Grenze

Die Marktforscher von Databeans gehen davon aus, dass der weltweite Umsatz mit Mikrocontrollern in diesem Jahr bei 12,3 Mrd. Dollar liegen wird. Bis 2015 soll der Umsatz dann weiter auf 18,5 Mrd. Dollar steigen.

Ein Umsatz von 12,3 Mrd. Dollar in diesem Jahr entspricht einer Steigerung von 14 Prozent gegenüber dem letzten Jahr. 2009 war der MCU-Umsatz laut Databeans weltweit um 21 Prozent gesunken.

Zur verbesserten Situation targen alle Anwendungssegmente bei, angefangen bei Automotive und Industrie, über Computer, bis hin zur Konsumelektronikund Kommunikation.

Der größte Anteil des Wachstums entfällt dabei auf die Automobilindustrie, die auch den größten Verbraucher von MCUs darstellt. Databeans geht davon aus, dass der Gesamtumsatz mit Halbleitern im Automobilbereich in diesem Jahr um 13 Prozent auf 18,5 Mrd. Dollar wachsen wird - auf die Mikrocontroller sollen immerhin 23 Prozent des gesamten Umsatzes entfallen. Damit ergibt sich bei den MCUs im Automotive-Bereich ein Umsatzwachstum von 18 Prozent gegenüber dem Vorjahr.

Unternehmen, die von diesem Wachstum profitieren sollen, sind Renesas Electronics, Freescale Semiconductor, Infineon Technologies, Microchip Technology und Fujitsu. Laut Databeans ist Renesas Electronics - durch den Zusammenschluss zwischen Renesas Technologies und NEC Electronics - die Nummer 1 im MCU-Markt für Automotive-Anwendungen. Das neue Unternehmen kommt auf einen Marktanteil von 29 Prozent. Damit wurde Freescale auf den zweiten Platz verdrängt, wobei das Unternehmen nur einen Marktanteil von 10 Prozent für sich verbuchen kann