Power Management Maxim übernimmt Volterra

Tunc Doluca, CEO von Maxim:»Mit den für hohe Ströme ausgelegten Power-Management-ICs von Volterra ergänzen wir unser Produktspektrum und können neue Märkte anvisieren.«

23 Dollar pro Aktie – also 55 Prozent mehr als der aktuelle Wert – so viel bezahlt Maxim Integrated für die Übernahme des Power-Management-Spezialisten Volterra. Damit will Maxim das eigene Produktspektrum um Power-Management-ICs für hohe Ströme ergänzen.

Den Gesamtwert der Übernahme beziffert Maxim auf insgesamt 604 Mio. Dollar bzw. mit einer Netto-Summe von 405 Mio. Dollar, da Volterra über Barmittel von 155 Mio. Dollar verfügt. Maxim plant, die Übernahme bis Dezember 2013 vollständig abgeschlossen zu haben.

Die 1996 gegründete Volterra entwickelt Power-Management-Systeme, für ein weites Spektrum an unterschiedlichen Geräten. Dazu gehört Equipment für Büroausrüstungen in Unternehmen, für Cloud-Computing, für die Kommunikation und für Netzwerke. Die hochintegrierten Power-Management-Produkte von Volterra zeichnen sich durch ihre hohe Leistungsfähigkeit, kleine Bauformen, hohe Skalierbarkeit, umfangreiche System-Management-Funktionen und geringere Kosten im Betrieb aus. Weil Volterra sich auf die Entwicklung von Power-Management-ICs spezialisiert hat, die für hohe Ströme ausgelegt sind, ergänzen sie die Power-Management-ICs von Maxim, die auf niedrige und mittlere Stromstärken abzielen.

»Mit Volterra werden wir unserer Position im Enterprise- und Kommunikationsmarkt stärken«, ist Tunç Doluca, President und Chief Executive Officer von Maxim, überzeugt. »Wir übernehmen ein erfahrenes Team, das eine eigene Technik für Hochstrom-Power-Management entwickelt hat und können unser Produktspektrum damit weiter diversifizieren.« Und weiter sagte er: »Mit den für hohe Ströme ausgelegten Power-Management-ICs von Volterra ergänzen wir unser Produktspektrum und können neue Märkte anvisieren.«

Mit einem Umsatz von 9 Mrd. Dollar nehmen Power-Management-Produkte laut Databeans derzeit den größten und den am schnellsten wachsenden Sektor im Analog-Markt ein. Das Angebot von Maxim in diesem Sektor umfasst Leistungswandler, Schaltregler, Linearregler, Ladungspumpen, digitale Point-of-Load-Wandler sowie Power-Management-ICs.