Anwenderforum Leistungshalbleiter Intensive Schulung in Sachen MOSFET, IGBT & Co

Rund 220 Teilnehmer, Referenten und Aussteller trafen sich im Konferenzzentrum München, 
um sich in insgesamt 23 Vorträgen über aktuelle Entwicklungen und Trends in der Leistungshalbleiter-Branche zu informieren und einen intensiven Erfahrungsaustausch über den möglichst effizienten Einsatz 
der Leistungshalbleiter zu führen.
Rund 220 Teilnehmer, Referenten und Aussteller trafen sich im Konferenzzentrum München, um sich in insgesamt 23 Vorträgen über aktuelle Entwicklungen und Trends in der Leistungshalbleiter-Branche zu informieren und einen intensiven Erfahrungsaustausch über den möglichst effizienten Einsatz der Leistungshalbleiter zu führen.

Wie lässt sich das Maximum aus Leistungshalbleitern herausholen und welche Fehler sollte man beim Einsatz dieser Bauteile auf jeden Fall vermeiden? Nach dem Erfolg des 1. »Anwenderforums Leistungshalbleiter« findet die zweite Veranstaltung dieser Reihe am 7./8. November 2018 statt.

Die Markt&Technik wird gemeinsam mit der Design&Elektronik in diesem Jahr das 2. Anwenderforum Leistungshalbleiter veranstalten und zwar im Konferenzzentrum München. Der Call for Papers startet in KW 9; es gibt bereits erste Gespräche mit renommierten und bekannten Keynote-Sprechern aus der Branche. Unter www.leistungshalbleiter-anwenderforum.de können Sie sich schon heute über die Rahmenbedingungen der Veranstaltung informieren.

Merken Sie sich den Termin schon einmal vor, denn ob im Fahrzeug, der Konsumelektronik, der Tele- und Datenkommunikation oder in Medizin- und Industrieapplikationen, ohne Leistungshalbleiter ließe sich vieles in unserer Alltagswelt nur wenig effizient und meist auch nur ziemlich laut in Bewegung versetzen. Ob es nun darum geht, in der Bahntechnik klassische GTOs durch Performance-starke IGBTs zu ersetzen oder kompakteste Leistungshalbleiter in einem Smartphone unterzubringen, Leistungshalbleiter sind immer noch so etwas wie ein Nischenprodukt. Je leistungsstärker die Bauteile werden, desto übersichtlicher wird die Zahl ihrer Hersteller.

Auch wenn es durchaus absolute Leistungshalbleiter-Cluster in Deutschland gibt, im Allgemeinen zählt das Wissen um die letzten und jüngsten Errungenschaften im Leistungshalbleiterbereich nicht unbedingt zum Standard-Know-how von Systementwicklern. Vor diesem Hintergrund nutzten darum Ende November letzten Jahres 220 Teilnehmer, Referenten und Aussteller die Möglichkeit, sich auf dem 1. Anwenderforum Leistungshalbleiter der Markt&Technik und der Design&Elektronik im Konferenzzentrum München sich über die jüngsten Entwicklungen und Trends in der Branche zu informieren, Erfahrungen auszutauschen und sich zu präsentieren.

Realisiert wurde die Veranstaltung in enger Zusammenarbeit mit Infineon Technologies und Vishay. Insgesamt 22 Referenten aus 16 Unternehmen deckten mit 23 Vorträgen ein breites Spektrum der Leistungselektronik ab. Begleitet wurde die zweitägige Veranstaltung von einer Table-Top-Messe, die den Teilnehmern die Möglichkeit bot, sich intensiv über die neuesten Trends und Entwicklungen in der Leistungshalbleiter-Technik bei einigen Herstellern und Distributoren zu informieren.

Mit Dieter Liesabeths, Director Power Sales EMEA bei Wolfspeed, Frédéric Dupont, Gründer und CEO von Exagan, Dr. Peter Wawer, Division President IPC bei Infineon Technologies, und Norbert Pieper, Senior Vice President Business Development bei Vishay, hielten bekannte Persönlichkeiten der Branche Keynotes von den „Herausforderungen der Automobilindustrie in Bezug auf Wide-Band-Gap-Materialien“ (Liesabeths) bis zu „Semiconductor Technologies at the crossroads – how to enable transition in power electronics“ (Pieper).
Naturgemäß standen bei der Veranstaltung unter anderem die Vorträge zum Thema Wide-Band-Gap im Mittelpunkt des Interesses. Zwar wollte sich von den Teilnehmern coram publico niemand dazu bekennen, schon mal Wide-Band-Gap-Leistungshalbleiter eingesetzt zu haben, doch in den Kaffee- sowie den Mittagspausen wurde deutlich, dass sich der ein oder andere Teilnehmer bereits mit Einsatz von SiC-MOSFETs oder GaN-Leistungshalbleitern in der der Serienfertigung beschäftigt.

Drei Intensivseminare beschäftigten sich im Laufe der beiden Veranstaltungstage mit vertiefenden Ausführungen zu den Themen Silizium-, SiC- und GaN-Leistungshalbleiter. So referierte beispielspweise Dr. Peter Friedrichs, Senior Director SiC bei Infineon, zum Thema „Siliziumkarbid in der Anwendung“. Dr. Kurt Smith, Reliability Manager bei Transphorm, informierte über „GaN Power Switch Reliability“, und Dr. Martin Schulz, Application Engineering Manager bei Infineon, komplettierte das Trio der Intensiv-Seminare mit dem Vortrag „Zuverlässigkeit und Robustheit von Power-Modulen“.

Auffällig war bei zahlreichen Vorträgen, dass die Referenten sich deutlich mehr in die Karten schauen ließen und auf Nachfrage auch bereit waren, Zahlen und Fakten zu ihren Unternehmen und Geschäften zu nennen sowie sehr klare Aussagen über zukünftige Produkte und ihre geplanten Vorstellungstermine zu machen. Auf Messen äußerten sich die gleichen Personen in der Vergangenheit durchaus zurückhaltender.

Zeitlich zwischen der PCIM und der APEC gelegen, ist es das vorrangige Ziel des Anwenderforums Leistungshalbleiter, Entwicklern und Einkäufern praxisorientierte Hilfestellung bei der Auswahl und dem passenden Einsatz von Silizium- und Wid-Band-Gap-Leistungshalbleitern zu geben. Nicht Belehrung, sondern der zielgerichtete Know-how-Transfer vom Profi zum Profi steht bei dieser wie auch bei den anderen Veranstaltungen der Anwenderforums-Reihe im Vordergrund.

Ein Konzept, das aufzugehen scheint und bei den Teilnehmern gut ankommt. »Die Veranstaltung hat sehr gut den Stand der Technik bei Wide-Band-Gap-Halbeitern wiedergegeben und man konnte sich ein gutes Bild davon machen, wo der Hase hinlaufen wird«, stellt etwa Johannes Visosky vom Bereich Entwicklung Hardware bei LTI Motion fest, »die Vorträge und die Ausstellung haben zahlreiche Anregungen für interessante Fachdiskussionen in den Pausen geliefert«. Sein Fazit: »Meine Erwartungen wurden erfüllt!«

Ähnlich sah das auch Torsten Limbach, Sales Manager bei Special-Ind Deutschland: »Ich fand die erste Auflage dieses Anwenderforums in doppelter Hinsicht ergiebig. Zum einen gab es hervorragende Up-to-Date-Vorträge aller wichtigen Lieferanten mit Informationen zu Technologien und Trends bei den Leistungshalbleitern«. Besonders gut gefallen hat ihm auch die Möglichkeit, »mit den Anwendern und Lieferanten direkt in Kontakt zu kommen und Erfahrungen auszutauschen sowie Face-to-Face Networking betreiben zu können«.