Dialog Semiconductor Hauptversammlung billigt Übernahme von Atmel

Ende September hatte Dialog Semiconductor verkündet, dass das Unternehmen Atmel übernehmen will. Es galt aber der Vorbehalt, dass die Aktionäre das Board of Directors von Dialog dazu bemächtigten, neue Dialog-Aktien auszugeben. Diverse Investoren hatten dagegen gewettert und verloren.

Auf der Hauptversammlung von Dialog wurde nämlich dieser Beschluss jetzt gefasst. Die Gesamtzahl der ausgegebenen Aktien belief sich auf 77.865.955 Stück. Die Gesamtzahl der abgegebenen Stimmen betrug 42,312,471 oder 54,34 Prozent des ausgegebenen Grundkapitals. Das Ergebnis der Abstimmung war: 26,209,631 oder 61,94 Prozent Ja-Stimmen und 16,102,840 oder 38,06 Prozent Nein-Stimmen.

Dialog wird das Verfahren zum Vollzug der Übernahme im ersten Quartal 2016 wie geplant fortsetzen.

Damit sind es schon drei europäische Unternehmen, die in letzter Zeit Übernahmen von amerikanischen Halbleiterfirmen getätigt haben:

  • Infineon/International Rectifier
  • NXP Semiconductors/Freescale Semiconductor
  • Dialog Semiconductor/Atmel.