Seagate/Samsung Gemeinsame Entwicklung

Seagate Technology und Samsung Electronics haben ein Entwicklungs- und Lizenzabkommen geschlossen. Gemäß dem Abkommen wollen beide Unternehmen gemeinsam Controller-Technologien für SSDs entwickeln und sich gegenseitig lizenzieren.

Die gemeinsamen Entwicklungsanstrengungen setzen auf dem bestehenden SSD-Know-how in beiden Unternehmen auf. So bringt Seagate seine Expertise im Bereich Unternehmensspeicherlösungen ein und Samsung wiederum stellt sein Know-how in der Flash-Technik – genauer gesagt die 30-nm-MLC-NAND-Technik - zur Verfügung. Die gemeinsam entwickelten Controlelr sollen in die SSDs von Seagate für Unternehmensanwendungen wandern.