IC Insights Fabless-Anteil am Markt wächst weiter

Vergleich der Wachstumsraten von fabless Unternehmen und IDMs.
Vergleich der Wachstumsraten von fabless Unternehmen und IDMs.

Die Analysten von IC Insights betonen abermals, dass Halbleiterunternehmen ohne eigene Fertigung (fabless) deutlich besser abschneiden als ihre Konkurrenten mit eigenen Fertigungsanlagen (IDMs): Von 1999 bis 2012 ist der Umsatz von fabless Herstellern dreimal so schnell gewachsen wie der von IDMs.

Während die Wachstumsraten von Foundries und fabless Unternehmen relativ nah beieinander liegen, unterscheiden sie sich zwischen fabless und IDM deutlich: In guten Zeiten wachsen die fabless Anbieter fast immer stärker, in schlechten Zeiten schrumpfen sie fast immer weniger als IDMs. Nur das Jahr 2010 war ein Ausreißer, denn damals konnten die IDMs ihren Umsatz um 35 Prozent vergrößern, die fabless Unternehmen dagegen nur um 29 Prozent. IC Insights führt die Ausnahme von der Regel darauf zurück, dass nur wenig fabless Unternehm im Speichermarkt aktiv sind, und der DRAM- sowie der Flash-Markt 2010 um 75 beziehungsweise 44 Prozent gewachsen sind - dass die fabless Unternehmen damit aber auch nicht von den zum Teil katastrophalen Entwicklungen im Speichermarkt betroffen sind, wird nicht erwähnt. Ein weiterer Grund für den Ausreißer im Jahr 2010 liegt in den Ergebnissen von zwei großen fabless Unternehmen: MediaTek und ST-Ericsson, deren Wachstum deutlich unterhalb des Durchschnitts lag.

Im letzten Jahr stieg der Umsatz der fabless Anbieter um 6 Prozent, 14 Punkte besser als die IDMs, deren Umsatz um 8 Prozent geschrumpft ist, und 10 Punkte besser als die gesamte Halbleiterindustrie, für die ein Umsatzminus von 4 Prozent veranschlagt wurde.

Entsprechend fallen natürlich auch die durchschnittlichen Wachstumszahlen pro Jahr für die fabless Unternehmen höher aus. Ist der weltweite Halbleitermarkt zwischen 1999 und 2012 um durchschnittlich 5 Prozent pro Jahr gewachsen, konnten sich die fabless Hersteller über durchschnittlich 16 Prozent pro Jahr wachsen. Folglich hat sich der Umsatz der fabless Hersteller in diesem Zeitraum versiebenfacht, während die IDMs ihren Umsatz in diesem Zeitraum um weniger als 50 Prozent steigern konnten. Wobei sich der Vormarsch der fabless Unternehmen in den letzten Jahren sogar noch beschleunigt hat, denn vergleicht man den Umsatz den die IDMs 2000 erzielt haben mit dem von 2012, dann ergibt sich nur eine Umsatzsteigerung von 7 Prozent.

Mit den seit Jahren größeren Wachstumsraten steigt natürlich auch der Anteil, den die fabless Unternehmen zum weltweiten Halbleiterumsatz beitragen. Belief sich der Umsatzanteil im Jahr 1999 noch auf 7 Prozent, kletterte er im letzten Jahr schon auf 27,8 Prozent. Die Analysten prognostiziert, dass 2017 ein Drittel des Gesamtumsatzes von fabless Unternehmen beigesteuert wird, insbesondere, wenn noch mehr große Unternehmen wie IDT, LSI, Agere oder AMD in den nächsten fünf Jahren fabless werden.