Merger-Mania Die größten Übernahmen 2015 und 2016

2016 hat die Zahl der Übernahmen zwar abgenommen, ihr durchschnittliche Kaufwert ist aber gestiegen.

Merger-Mania nannte Wally C.Rhines, der CEO von Mentor Graphics, im April den Trend zur Konsolidierung in der Halbleiterindustrie. Tatsächlich ist der durchschnittliche Kaufwert der Übernahmen 2016 gestiegen - während die Zahl der Übernahmen abgenommen hat.

Die Zahl der Übernahmen lag 2014 am höchsten und ist 2015 deutlich zurückgegangen, 2016 noch einmal leicht. Dafür ist der durchschnittliche Kaufwert laut ZVEI aber stark gestiegen: Von unter 1 Mrd. Dollar 2914 auf rund 4 Mrd. Dollar 2015 und weiter auf rund 6 Mrd. Dollar 2016.Der kumulierte Wert der übernahmen hat 2016 die 100-Mrd-Dollar-Hürde übersprungen. Der Hauptgrund liegt laut Stephan zur Verth, Vorsitzender im ZVEI-Fachverband Electronic Components and Systems darin, dass der Halbleitermarkt von 2010 bis 2016 nur um durchschnittlich 2 Prozent pro Jahr wächst. Weltweit stagnierte der Halbleitermarkt 2016 bei 335 Mrd. Dollar, im kommenden Jahr wird er voraussichtlich um 3 Prozent steigen.

In den folgenden zwei Tabellen sind die größten Übernahmen – mit einem Wert von über 500 Mio. Dollar – zusammengestellt. In der dritten Tabelle sind die Übernahmen nicht-chinesischer Unternehmen durch chinesische Unternehmen zusammengestellt. 2015 sind die Übernahmeaktivitäten chinesischer Firmen auf 28 Prozent gestiegen. Zum Vergleich: 2013 und 2014 hatte der Anteil noch bei 5 Prozent gelegen. Für Stephan zur Verth ist offensichtlich, dass China jetzt sehr aggressiv in ausländische High-Tech- und Halbleitrunternehmen investiert, um sich den Zugang in diese Märkte zu verschaffen.

Und um auf Walden C. Rhines zurückzukommen: Siemens hatte Mentor Graphics  kürzlich für 4,5 Mrd. Euro übernommen.

Bilder: 3

Halbleiterindustrie

Die größten Übernahmen 2015 und 2016.