IC Insights Der MCU-Markt soll wieder wachsen - der ASP aber weiter schrumpfen

Daten zum MCU-Markt
Daten zum MCU-Markt

Die harten Zeiten für die Mikrocontroller-Hersteller sollen jetzt erst einmal vorbei sein. Denn laut IC Insights soll der MCU-Markt wieder wachsen und zwar in diesem, nächsten und sogar übernächsten Jahr. Den notwendigen Schub sollen die verbesserte Wirtschaftslage sowie neu entstehende Anwendungsbereiche, wie IoT und Wearables, liefern.

Die Erholung aufseiten der Smartcard-MCUs in diesem Jahr läutet die nächste Wachstumswelle bei den Controllern ein. Nach drei schlechten Jahren, die von einer unsicheren Wirtschaftslage, einem Absturz bei den Smartcard-MCUs und einem enormen Preisverfall geprägt waren, erwarten die Analysten von IC Insights, dass der MCU-Umsatz in diesem Jahr um 6 Prozent auf einen neuen Rekordwert von 16,1 Mrd. Dollar steigen soll.

Die 6 Prozent Wachstum für dieses Jahr stellen eine Verbesserung der bisherigen Prognose dar, denn bislang war IC Insight nur von einem Plus von 3 Prozent ausgegangen. Das Anheben der Prognose begründen die Analysten mit einer allgemein verbesserten Nachfrage nach MCUs und einer deutlichen Erholung im Smartcard-Segment. Ist der Umsatz mit Smartcard-MCUs 2013 noch um 12 Prozent gefallen, soll er in diesem Jahr um 19 Prozent zulegen. Die Smartcard-MCUs stellen stückzahlmäßig ungefähr die Hälfte des gesamten MCU-Marktes dar, vom Wert her stehen sie aber nur für 20 Prozent des Gesamtmarktes.

Aber auch für das nächste und übernächste Jahr stehen die Zeichen auf Wachstum: So soll der Gesamtumsatz mit MCUs 2015 um 7 und 2016 um 9 Prozent zulegen.

Wobei IC Insights für die nächsten fünf Jahre eine durchschnittliche Wachstumsrate von 4,6 Prozent pro Jahr prognostiziert. Das entspräche dann einem Gesamtumsatz von 19,1 Mrd. Dollar im Jahr 2018, wobei bis dahin eigentlich jedes Jahr einen neuen Rekordumsatz bringen soll. Eigentlich deshalb, weil 2017 der Umsatz leicht schrumjpfen soll: -1 Prozent aufgrund der zu erwartenden wirtschaftlichen Abschwächung.

Insgesamt sollen die 32-Bit-MCUs stückzahlmäßig nahezu explodieren, da viele Anbieter ihre 32-Bit-Varianten aggressiv in den Markt drücken und das zu Preisen, die problemlos mit 8- und 16-Bit-Varianten konkurrieren können: Es gibt mittlerweile einige 32-Bit-MCUs, die in hohen Volumina für weniger als 1 Dollar zu haben sind. Zwischen 2013 und 2018 soll der gesamte 32-Bit-MCU-Umsatz durchschnittlich mit 9,5 Prozent pro Jahr wachsen und bis 2018 ein Volumen von 11 Mrd. Dollar erreichen. Die 4-/8-Bit-Varianten hingegen sollen jährlich um durchschnittlich 1,3 Prozent schrumpfen und 2018 noch 3,7 Mrd. Dollar ausmachen. Die 16-Bit-MCUs stagnieren mehr oder minder, so dass sie auch in fünf Jahren noch bei rund 4,2 Mrd. Dollar liegen sollen.