Concept Engineering Debugging-Tools für Analog-, Digital-, AMS- und SoC-Designer

Concept Engineering hat alle seine Vision-Produkte für Designer von Analog-, Digital- und Mixed-Signal-Schaltungen sowie SoCs und FPGAs verbessert.

StarVision PRO, RTLvision PRO, GateVision PRO und SpiceVision PRO von Concept Engineering sind skriptfähige, individualisierbare Debugging- und Visualisierungs-Softwaretools. Sie helfen Elektronik-Designern, ihre Designs leichter zu verstehen, zu debuggen, zu optimieren und zu dokumentieren. StarVision PRO bietet Analog-, Digital- und Mixed-Signal-Debugging-Funktionen, individualisierbare Design Rule Checks und automatisiertes Pruning von Netzlisten. RTLvision PRO wird für das RTL-Debugging und die Entwicklung von Intellectual Property (IP) verwendet. GateVision PRO dient Designern zum fortschrittlichen Debugging komplexer SoC-Netzlisten, und SpiceVision PRO punktet mit fortschrittlichen Explorations- und Debugging-Features für Transistor-Level- und Post-Layout-Netzlisten. Die einzigartigen SPICE-Netzlisten-Visualisierungsfunktionen von SpiceVision PRO helfen Ingenieuren bei der Analyse von SPICE-Simulationsergebnissen und erlauben ein einfaches Lokalisieren von Schaltungsproblemen auf der Baustein-Ebene.

Hier einige wichtige Verbesserungen der Vision-Produktlinie:

  • Verbessertes Netzlisten-Pruning: Zusätzlich zum Exportieren und Pruning von Verilog- und SPICE-Netzlisten ermöglicht StarVision PRO nunmehr auch das Netzlisten-Pruning für die gängigsten Post-Layout-Formate DSPF und SPEF.
  • Aufgewertetes Post-Layout Debugging: Verbesserungen an der Visualisierung und dem Debugging parasitärer Netzwerke.
  • API-Verbesserungen: Verbesserungen am Datenbank-API und am GUI-API ermöglichen die Nutzung des Tools zur Entwicklung und Verarbeitung von noch ausgefeilterem Code.
  • Fortschrittliche Batch-Verarbeitung: Die verbesserten Batch-Processing-Fähigkeiten erlauben eine effizientere Verarbeitung anwenderdefinierter Analyse- und Debugging-Aufgaben.
  • Einheitlicher File-Open-Dialog: Einfacheres Laden komplexer Mixed-Language-SoC-Designs und Bibliotheken.
  • Verbesserte visuelle Debugging-Fähigkeiten: Beispiele sind die Smart Connectivity Lens-Ansicht, die verbesserte Schaltplannavigations-Historie sowie die On-the-Fly-Hierarchie-Exploration mit eingebauten Fold- und Unfold-Funktionen.