Studie von iSuppli Bricht die DRAM-Industrie 2010 alle Rekorde?

iSuppli beziffert den weltweiten Umsatz mit DRAMs im ersten Quartal 2010 auf nahezu 9,5 Mrd. Dollar.In den vergangenen zehn Jahren hat die DRAM-Industrie nur zwei Mal noch bessere Zahlen erreicht, nämlich im vierten Quartal 2006 und im ersten Quartal 2007.

Weil das erste Quartal in der DRAM-Branche aus saisonalen Gründen zumeist schwach ausfällt, ist die derzeitige Performance der Industrie wirklich bemerkenswert. Auch die Preisentwicklung untermauert das: In den letzten 20 Jahren sind die Preise im ersten Quartal im Vergleich zum jeweiligen Vorquartal um durchschnittlich 14,7 Prozent gefallen. Anders in diesem Jahr: Die DRAM-Industrie hat eine Preiserhöhung im Vergleich zum vierten Quartal 2009 von durchschnittlich 2,9 Prozent durchgesetzt!


Derzeit hinken die Hersteller mit ihrer Produktion der starken Nachfrage hinterher. Bei einigen Bausteinen ist die Liefersituation so angespannt, dass laut iSuppli bereits Allokation herrsche.