Organische Transistoren Blaues Wunder Indigo

Einem Linzer Team von Physikern gelang es, Halbleiter aus dem Farbstoff Indigo herzustellen. Dieser ist nicht nur an der Luft, sondern auch im Wasser sehr stabil und damit vielversprechend für den Einsatz im medizinischen Bereich.
Einem Linzer Team von Physikern gelang es, Halbleiter aus dem Farbstoff Indigo herzustellen. Dieser ist nicht nur an der Luft, sondern auch im Wasser sehr stabil und damit vielversprechend für den Einsatz im medizinischen Bereich.

Seit längerem ist bekannt, dass bestimmte Kohlenwasserstoffe Halbleiter-Eigenschaften haben. Forscher der Johannes Kepler Universität Linz haben untersucht, wie sich Halbleiter-Eigenschaften des Farbstoffs Indigo, der für die Färbung von Bluejeans verwendet wird, für Elektronik nutzen lassen.

Silizium ist nach wie vor das wichtigste Material zur Produktion von Halbleiter-Elementen wie Transistoren, Dioden oder Solarzellen. Seit einigen Jahren gibt es allerdings eine interessante Alternative: Bestimmte Kohlenwasserstoffe haben ebenfalls Halbleiter-Eigenschaften. In OLED-Displays bei Handys oder Fernsehern werden sie inzwischen standardmäßig eingesetzt, »organische« Verbindungen, wie man Kohlenwasserstoffe auch nennt, eignen sich überdies als Solarzellen oder zur Herstellung von Transistoren.

Der große Nachteil ist deren Haltbarkeit: Der Sauerstoff aus der Luft zerstört diese Bauteile in kurzer Zeit, sie müssen also luftdicht verpackt werden. Einer Forschergruppe um den Physiker Serdar Sarıçiftçi von der Johannes Kepler Universität Linz ist bei der Lösung dieses Problems nun ein Durchbruch gelungen. Sarıçiftçi leitet das Linz Institute for Organic Solar Cells der Johannes Kepler Universität. In einem vom Wissenschaftsfonds FWF finanzierten Projekt gelang es ihnen, Halbleiter aus dem Farbstoff Indigo herzustellen. Dieser ist nicht nur an der Luft, sondern auch im Wasser sehr stabil.

»Wir waren eigentlich auf der Suche nach Halbleiter-Materialien, die biologisch abbaubar sind«, erklärt Sarıçiftçi. »Dabei sind wir auf dieses biblische Material, das alte Indigo gestoßen. Indigo und seine Derivate haben tatsächlich Halbleiter-Eigenschaften.« Dass Indigo sehr widerstandsfähig ist, sei keine Überraschung gewesen: »Indigo wurde etwa in Pharaonengräbern verwendet und ist dort nach Jahrtausenden immer noch sichtbar. Und das Blau in Jeans ist bekannt für seine Widerstandsfähigkeit«, so Sarıçiftçi.