Mega-Deal: 6,6 Mrd. Dollar in bar Avago Technologies übernimmt LSI

Avago Technologies hat mit LSI ein endgültiges Abkommen unterzeichnet, wonach Avago LSI übernehmen wird. Dafür legt Avago 11,15 Dollar pro LSI-Aktie hin, so dass der Deal auf 6,6 Mrd. Dollar kommt.

Um den Kauf finanzieren zu können, investiert wiederum Silver Lake Partners 1 Mrd. Dollar in Avago. Dazu kommen noch 4,6 Mrd. Dollar Langzeitkredite von den Banken. Die Übernahme wurde bereits von beiden Aufsichtsräten abgesegnet, jetzt fehlt nur noch die Zustimmung seitens der Gesetzgeber.

Durch die Übernahme von LSI wächst Avago zu einem Halbleiterunternehmen heran, das rein rechnerisch auf einen Jahresumsatz von 5 Mrd. Dollar kommt. Hock Tan, President und CEO von Avago bezeichnet die Übernahme zu einem hohen Maße als komplementär und nahezu zwingend, denn damit wird Avago einerseits zum führenden Hersteller im Enterprise-Storage-Markt und erweitert andererseits das Produktspektrum und die Möglichkeiten von Avago in der Infrastruktur für die bedrahtete Kommunikation.

Tan geht davon aus, dass es dem Unternehmen gelingen wird, die Bruttomarge von LSI auf das derzeitige Niveau von Avago anzuheben. Außerdem wird bei Avago davon ausgegangen, dass mit der Übernahme jährliche Einsparungen in Höhe von 200 Mio. Dollar möglich sind.