Power Integrations/Fairchild Semiconductor Auf On Semiconductor kommt Strafzahlung zu

Power Integrations hat kurz vor Weihnachten noch einen Sieg bei seinen Patentstreitigkeiten mit Fairchild Semiconductor errungen. Auf On Semiconductor können nun durch die Übernahme von Fairchild Semiconductor zusätzliche Kosten zukommen.

Bei einer Gerichtsverhandlung in San Francisco sprachen die Geschworenen Power Integrations Schadensersatzansprüche in Höhe von 139,8 Mio. Dollar zu, die Fairchild aufgrund der Verletzung von zwei Patenten an Power Integrations bezahlen muss.

Die Rechtsverletzung geht auf März 2014 zurück und besteht bis heute. Bei der Gerichtsverhandlung ging es um ein wieder aufgenommenes Verfahren, nachdem eine bereits beschlossene Schadensersatzforderung in Höhe von 105 Mio. Dollar aufgrund von Gesetzesänderungen vom Gericht aufgehoben worden war. Nach dem aktuellen Gerichtsurteil versucht Power Integrations jetzt, eine Unterlassungsklage gegen mehr als 140 Fairchild-Produkte durchzubringen, die von dem Gerichtsurteil betroffen sind.

Markt & Technik hatte bereits in Ausgabe 48/2015 darauf hingewiesen, dass auf On Semiconductor durch die Übernahme von Fairchild Semiconductor hohe Kosten durch die Patentstreitigkeiten zukommen können.