Halbleitermarkt Europa 12,7 Prozent Plus für Chips

Der Umsatz mit Halbleitern in Europa im März und April 2017
Der Umsatz mit Halbleitern in Europa im März und April 2017

Im April 2017 ist der Umsatz mit Halbleitern im Vergleich zum Vorjahresmonat um 12,7 Prozent auf fast 3 Mrd. Dollar gestiegen.

In Euro gerechnet kletterte der Umsatz gegenüber dem März 2017 sogar um 18 Prozent (2,8 Mrd. Dollar). Wie die European Semiconductor Industry Association (ESIA) weiter mitteilt ist der Umsatz im April im Vergleich zum März 2017 ebenfalls gestiegen, wenn auch nur um 0,5 Prozent. In Euro waren es 0,3 Prozent.

Im Einzelnen legten im April die Controller um 2,2 Prozent zu, die Diskreten um 1,9 Prozent, Speicher und Optoelektronik um 1,7 Prozent und Logik-ICs um 1,5 Prozent.

Weltweit sind die Umsätze mit Halbleitern im April gegenüber März 2017 um 1,3 Prozent auf 31,3 Mrd. Dollar gestiegen und gegenüber dem April 2016 sogar um 20,9 Prozent nach oben geschnellt. Alle Wachstumszahlen beziehen sich auf die von der WSTS erhobenen Daten und geben den gleitenden Dreimonatsdurchschnitt wieder. (ha)