NetModule »Zynq4Ethernet«-Evaluationssystem

Für die schnelle Implementierung Ethernet-basierter Zynq-Anwendungen konzipiert ist das neue »Zynq4Ethernet«-Evaluierungssystem von NetModule
Für die schnelle Implementierung Ethernet-basierter Zynq-Anwendungen konzipiert ist das neue »Zynq4Ethernet«-Evaluierungssystem von NetModule

Das »Zynq4Ethernet«-Evaluationssystem von NetModule ermöglicht die schnelle Entwicklung sicherheitsrelevanter, Ethernet-fokussierter Schaltungen, die auf dem Xilinx-Zynq-7000-EPP-Baustein basieren. Zwei integrierte ARM-Cortex-Prozessoren sorgen für hohe Leistung und Geschwindigkeit.

Herzstück des Znyq4Ethernet-Evaluationssystems von NetModule ist das Mars-ZX3-SoC-Modul von Enclustra mit dem Zynq-7000 EPP, das bis zu 1 GB DDR3 SDRAM Speicher, 512 MB NAND Flash und 16 MB QSPI Flash bietet. Von den fünf Gigabit-Ethernet-Schnittstellen führt eine direkt zum GB MAC ETH0 des SoC, während die anderen zum Bereich programmierbarer Logik führen, die ihrerseits mit dem GB MAC ETH1 des SoCs verbunden ist.

Im kompakten Gehäuse sind zudem je ein USB-, SPI- und I2C-Interface zum Anschluss verschiedener Peripheriegeräte sowie zehn programmierbare LEDs integriert. Ein Micro SDHC Interface ermöglicht die Verwendung einer MicroSD-Speicherkarte bis 32 GB. Eine JTAG- und serielle Schnittstelle unterstützen die Entwicklung und Überwachung des Systems.

Mit dem Zynq4Ethernet-Evaluationssystem erhalten Kunden Board Support Packages für Linux und Wind River VxWorks mit Treibern für alle Peripheriegeräte sowie verschiedene FPGA-IP-Cores wie IEC62439 PRP/HSR als Option.