Robust und schnell VPX-Prozessor-Blade mit GPGPU-Beschleunigung

Die VPX3010-Serie ist sowohl mit Konvektions- als auch mit Konduktionskühlung und Schutzbeschichtung verfügbar.
Die VPX3010-Serie ist sowohl mit Konvektions- als auch mit Konduktionskühlung und Schutzbeschichtung verfügbar.

Mit den 3HE-Karten der VPX3010-Serie stellt Adlink Technology Server-Grade-Rechenleistung für VPX-System zur Verfügung. Basis ist Intels 12-Kern-Xeon-Prozessor D-1500 der optional um ein XMC-Modul mit 384-CUDA-Core-GPU (Nvidia GeForce GT 745M) oder eine diskrete VPX-GPGPU-Blade erweiterbar ist.

»Unsere VPX3010-CPU-Blade implementiert Intels neue Micro-Server-Architektur und bringt damit die Hochleistungsrechenkapazität, die bisher größeren Formfaktoren vorbehalten war, auf die Ebene robuster Embedded-Lösungen«, erklärt Yong Luo, Leiter von Adlinks Geschäftsbereich Networking, Communications and Public Sector. Die VPX3010-Serie ist SWaP-optimiert (Size, Weight and Power) und bietet einen erweiterten Betriebstemperaturbereich von -40 bis 85°C. Die robuste Prozessor-Blade verfügt über bis zu 16 GByte direkt eingelötetes DDR4-2133-ECC-SDRAM, 2 x 10G-KR- und bis zu 3 x 1GbE-Ports, eine PCIe-Gen3-Schnittstelle (bis zu x16), die eine nicht-transparente Bridge unterstützt, einen XMC-Erweiterungs-Steckplatz mit PCIe-x8 (Gen3) mit rückseitigem I/O an P2 sowie USB 3.0 und SATA.

Die VPX3010-Serie ist sowohl mit Konvektions- als auch mit Konduktionskühlung und Schutzbeschichtung verfügbar, um die Anforderungen von einsatzkritischen Anwendungen zu erfüllen. Sie unterstützt VPX- und VPX-REDI-VITA-Spezifikationen, sowie das VITA-65-OpenVPX-Architektur-Framework und MIL-STD-810G. Über das Rear-Transition-Modul VPX-R3010 kann auf die rückseitigen I/O-Signale zugegriffen werden. Die tBP-VPX3000-Test-Backplane unterstützt drei Nutzdaten-Slots, durch die Anwender die Funktionalität des VPX3010-Blades überprüfen können.

Für die VPX3010-Serie sind verschiedenste Betriebssysteme portiert, wie Windows 7, Windows Embedded 7, Linux und Echtzeitbetriebssysteme (RTOS) für unterschiedliche Kundenanforderungen.