Pico-ITX mit Quad-Core VIA setzt auf Freescale

Es muss nicht immer x86 sein - VIA setzt mit seinem Pico-ITX-Board »VAB-820« auch auf die ARM-Architektur.
Es muss nicht immer x86 sein - VIA setzt mit seinem Pico-ITX-Board »VAB-820« auch auf die ARM-Architektur.

VIA Technologies bietet jetzt mit dem »VAB-820« sein erstes Quad-Core-ARM-Board im Pico-ITX-Format für den Embedded-Bereich an. Es basiert auf dem i.MX6 von Freescale.

Obwohl VIA eigne Low-power-x86-Prozessoren entwickelt, setzt das Unternehmen auch auf die ARM-Architektur. »Mit dem VIA-VAB-820-Board bieten wir unseren Kunden unsere leistungsstärkste ARM-basierte Plattform an, um sie bei der Entwicklung neuer, mit einander verbundener Geräte zu unterstützen«, erklärt Epan Wu, Leiterin der VIA Embedded Platform Division, von VIA Technologies.

Das 10 x 7,2 cm große Board nutzt einen mit 1 GHz getakteten i.MX6-Cortex-A9-Prozessor von Freescale, hat eine TDP von 7 W und adressiert besonders Multimediaanwendungen. Dazu verfügt das Board über drei unabhängige, voll integrierte Grafikprozessoren (GPUs) und kann eingehende Videosignale mittels »Capture-In« verarbeiten, was auch den Einsatz in Überwachungs- oder Gebäudezugangssystemen ermöglicht. Zusätzlich ist das Board wahlweise auch mit PoE-Funktion (Power over Ethernet) erhältlich - damit erfolgt die Stromversorgung direkt über das Netzwerkkabel, und es ist keine separate Stromquelle mehr erforderlich. Darüber hinaus unterstützen die drei Grafikeinheiten des VAB-820 duale, unabhängige Displays mit einer ruckelfreien 3D/2D-Grafikbeschleunigung und ermöglichen so die volle HD-Wiedergabe für anspruchsvollste Videoformate.

Die Schnittstellen umfassen einen HDMI-Anschluss, zwei USB 2.0-Ports, einen MicroSD-Anschluss und einen Gigabit-Netzwerk-Port. Zur Standardausstattung gehören zudem ein eMMC-Flash-Speicher mit bis zu 64 GByte Kapazität, 1 GByte DDR3-SDRAM, ein Mini-PCIe-Schnittstelle, zwei COM-Ports, CAN-Bus, ein Zweikanal-LVDS-Port, eine S-Video-Steckerleiste und acht GPIOs. (mk)

Die robuste Baugruppe deckt einen Temperaturbereich von -20°C bis +70°C ab und VIA garantiert eine Produktlebenszeit von bis zu sieben Jahren.