Erweiterungskarte SSD-Spezialist für CompactPCI Serial

SE2-MOOD von EKF kann NVMe- und SATA-SSDs nutzen.
SE2-MOOD von EKF kann NVMe- und SATA-SSDs nutzen.

Mit dem SE2-MOOD stellt EKF eine leistungsstarke Massenspeicherlösung für CompactPCI Serial Systeme vor, basierend auf SSD-Modulen (Solid-State Drives).

Die Peripheral-Slot-Karte von EKF verfügt über zwei M.2-Sockel für NVMe-SSDs und einen weiteren M.2-SATA-SSD-Steckplatz. Optional stehen an der Front auch noch Schnittstellen für Gigabit Ethernet und USB 3 zur Verfügung, zum Anschluss externer Speicher wie NAS oder USB-Drive. Die beiden M.2-NVMe-Sockel sind jeweils über PCI-Express-x4 angebunden, für höchste Datenraten bis 8GT/s (Gen3). Die Bestückung ist bis zur maximalen M.2 Länge möglich (22110). Der dritte M.2-Steckverbinder auf dem SE2-MOOD kann ein klassisches M.2-SATA-SSD-Modul bis zum Formfaktor 2280 aufnehmen, verwendbar beispielsweise als lokale Backup Lösung für die NVMe-Module.