Leichte Besserung in Sicht Silberstreif am PC-Horizont

Die Marktforscher von Gartner erwarten auch 2014 eine Talfahrt des PCs, rechnen aber 2015 mit einer leichten Erholung.

Es wird zwar nicht das Niveau des Jahres 2013 erreicht, dank anziehender Verkäufe von Ultramobil- und Premium-PCs kann allerdings ein leichtes Wachstum gegenüber 2014 verzeichnet werden - klassische Desktop-PCs und Notebooks verlieren aber weiterhin. Gleichzeitig überholen 2015 die Stückzahlen der verkauften Tablets die des PC-Gesamtmarkts. Unerreicht und weiterhin wachsend sind die Stückzahlen der Mobiltelefone. Dies wirkt sich auch auf den Betriebssystemmarkt aus: So vergrößert sich der Vorsprung von Android gegenüber Windows weiterhin.

Gerätetyp201320142015
Desktop-PCs und Notebooks 296.131 276.221 261.657
Ultramobil- und Premium-PCs 21.517 32.251 55.032
 Tablets 206.807 256.308 320.964
 Mobiltelefone 1.806.964 1.862.766 1.946.456
 sonstige Mobilgeräte 2.981 5.381 7.645
 Gesamt 2.334.400 2.432.927 2.591.753
Gartner rechnet mit einem Stückzahl-Wachstum im ITK-Bereich, allerdings kommt es zu Veränderungen in den unterschiedlichen Geräteklassen.