Marktstudie von Gartner Server-Geschäft weltweit rückläufig

Abwärtstrend, Rezession, Rückgang
Das Cloud-Geschäft und Virtualisierung sollen sich negativ auf das Geschäft mit Servern auswirken.

Im ersten Quartal 2017 wurden gegenüber dem Vorjahresquartal rund 4,2 Prozent weniger Server verkauft, der Umsatz ging sogar um 4,5 Prozent zurück.

»Obwohl die Verkäufe in das Data-Center-Segment zugenommen haben, sind das Enterprise- und SMB-Geschäft gehemmt«, erklärt Jeffry Hewitt, Research Vice President von Gartner. »Die Endanwender in diesem Bereich nutzen zunehmend die Virtualisierung und ziehen Cloud-Alternativen in Betracht.«

Hewlett Packard konnte die Spitzenposition beim Server-Umsatz halten, bei den ausgelieferten Stückzahlen konnte jedoch Dell EMC die Führung übernehmen.  

Firma1Q17 Umsatz (in Dollar)1Q17 Marktanteil1Q16 Umsatz (in Dollar)1Q16 Marktanteil
Hewlett Packard3.009.569.24124,1%3.296.591.96725,2%
Dell EMC2.373.171.86019,0%2.265.272.25817,3%
IBM831.622.8796,6%1.270.901.3719,7%
Cisco825.610.0006,6%850.230.0006,5%
Lenovo731.647.279 5,8%871.335.5426,7%
Andere4.737.196.84737,9%4.537.261.45734,7%
Der weltweite Server-Umsatz für das erste Quartal. (Quelle: Gartner)
Firma1Q17 Stückzahl1Q17 Marktanteil1Q16 Stückzahl1Q16 Marktanteil
Dell EMC466.80017,9%464.29217,1%
Hewlett Packard438.169  16,8%526.11519,4%
Huawei156.5596,0%130.7554,8%
Lenovo145.9775,6%199.1897,3%
Inspur 139.2035,4%109.3904,0%
Andere 1.254.89248,2%1.286.09747,4%
Die Anzahl der weltweit im ersten Quartal verkauften Server. (Quelle: Gartner)