Alternativ auch als Single-Core SBC mit Atom D510

»Profive F12« von E.E.P.D. verfügt über zahlreiche Schnittstellen, die über die üblichen Steckverbinder herausgeführt sind.

Der Single-Board-Computer »Profive F12« von E.E.P.D. basiert auf Intels Dual-Core-Prozessor Atom-D510 und ist für den lüfterlosen Betrieb in industriellen Anwendungen konzipiert

Neben dem Spitzenmodell gibt es auch noch eine Einstiegsversion mit einem Single-Core-Atom-D410 und eine Low-Power-Version mit dem Single-Core-Atom-N450. Der Eingangsspannungsbereich von 8 V bis 32 V erlaubt einen sehr flexiblen Einsatz. Zwei RS-232-Ports, zwei RS-422-Ports und bis zu sieben USB-Host-Ports sind on Board verfügbar. Darüber hinaus stehen zwei SATA-Ports, ein Gigabit-Ethernet-Port und ein 18-Bit-Single-Channel-LVDS-Interface mit Backlight Control zur Verfügung. Ergänzt wird die Baugruppe durch einen analogen VGA-Anschluss, ein Audio-Interface mit Headset-Unterstützung und zwei PCI-Express-MiniCard-Sockel. Zur Erweiterung des Einsatzspektrums kann das Board mit zwei CAN-Bus-Ports ausgerüstet werden. Der Board-to-Board-Stecker bietet vielseitige Erweiterungsmöglichkeiten durch die Verwendung eines optionalen Extension Boards.