Markt&Technikauf der embedded world 2018 Mit der Elektronikbranche im Gespräch

Elektromobilität mit Glanz und Glitter: Formel-E-Pilot Nick Heidfeld tritt als Special Guest am 27. Februar um 13:30 Uhr auf der VIP-Bühne der Markt&Technik auf.

Bühne frei für interessante Gesprächspartner aus der Elektronikbranche – und einen Rennfahrer: Auf der Markt&Technik VIP-Bühne dreht sich alles um die aktuellen Trends in der Embedded-Welt. Als Special Guest spricht Formula-E-Pilot Nick Heidfeld über die rasanteste Form der Elektromobilität.

In diesem Jahr baut die Markt&Technik auf der embedded world in Nürnberg erstmals ihre VIP-Bühne auf: Vom 27. Februar bis zum 1. März stehen führende Köpfe der Elektronikbranche den Redakteuren der Markt&Technik in zahlreichen Interviews öffentlich Rede und Antwort. Ob aktuelle Trends bei Embedded Computing, die Rolle des IoT als Rückgrat der digitalisierten Industrie, eine Distribution im Umbruch oder Startups als Innovationsbeschleuniger – das Themenspektrum auf der VIP-Bühne in der Passage zwischen den Hallen 3A und 4A ist so breit gefächert wie die Elektronikbranche selbst.

Die Interview-Sessions finden Dienstag bis Donnerstag vormittags von 9:20 Uhr bis 11:20 Uhr sowie Dienstag und Mittwoch nachmittags von 14:30 bis 16:30 Uhr statt. Als Gäste zugesagt haben u.a. Hermann Reiter (Geschäftsführer Digi-Key Deutschland), Gustav Erl (General Manager TDK-Lambda Germany), Albert Hanselmann (Deputy VP bei Teledyne LeCroy) sowie Oliver Lüttgen (Manager Marketing Communications bei Renesas).

Am Dienstag um 13:30 Uhr gibt sich „Quick Nick“ als Special Guest die Ehre: Nach zwölf Jahren in der Formel 1 ist Nick Heidfeld nun in der dritten Saison für Mahindra Racing in der Formula E aktiv. Für den indischen Rennstall hat er in Peking 2015 den ersten Podestplatz erobert. Auf der VIP-Bühne berichtet er vom besonderen Reiz der schnellen Elektroboliden. Anschließend wird er um 14:30 Uhr Autogramme am Renesas-Stand (Halle 1, Stand 306) geben.

Interessante Vorträge kommen auch von der Design&Elektronik, die sowohl bei Angaben zum Wirkungsgrad von Stromversorgungen als auch beim Benchmarking von Ultra-Low-Power-Mikrocontrollern nachgemessen hat und die Ergebnisse dieser Untersuchungen im Ausstellerforum der embedded world in Halle 4 vorstellt. Am 27.2.2018 um 14 Uhr werden dort die Messungen bei DC/DC-Wandlermodulen präsentiert, am 28.2.2018 um 14 Uhr geht es um die Benchmarks ULPBench und ULPMark. Darüber hinaus diskutiert ein Tech-Talk am 1.3.2018 um 14 Uhr die passende Tool-Chain für komplexe Embedded-Systeme.