IPC mit Intel-Core-2-Duo-Prozessor Lüfterloser 19-Zoll-Server mit Bahnzulassung

Kontrons neuestes Railway-System ist vollständig EN50155-, CE- und E1-zertifiziert sowie TX-konform.

Kontron bietet mit dem »Microspace MPCR50R« einen EN50155-konformen 19-Zoll-Rechner an. Die applikationsbereite Konfiguration mit erweiterten Sicherheits- und Monitoring-Funktionen prädestiniert ihn als zentralen Multifunktions-Server in Bussen und Eisenbahnwaggons für eine Vielzahl von Management-, Sicherheits- und Passagierkomfort-Funktionen.

Damit sich der IPC flexibel in die unterschiedlichen Einsatzszenarios integrieren lässt, verfügt er über ein Schnittstellenangebot, das über robuste M12-, oder DSUB-Ports physikalisch ausgeführt wird: 3 x USB 2.0, 4 x COM sowie 1 x GBit-Ethernet und 1x Fast Ethernet sowie jeweils vier optische digitale Ein- und Ausgänge. Displays mit Auflösungen von bis zu 2048 x 1536 Bildpunkten (QXGA) finden über DVI und VGA ihren Anschluss. Darüber hinaus bietet das System flexible Erweiterungsoptionen: 2 x PCI-Express-MiniCard, 1 x PCI/104express und 1 x PCI-ExpressCard.

Als Massenspeicher ist eine (optional zwei) Schock absorbierende, »hot plug«-auswechselbare SATA300-Festplatte oder SSD eingebaut; weitere Speichermedien sind über Slots für CompactFlash und ExpressCards anschließbar. Die RTC-Batterie ist überwacht und servicefreundlich an der Frontseite zugänglich.

Praktisch für den Anwender ist das bereits integrierte farbige LCD sowie sechs Funktionstasten, über die Sicherheits- und Systeminformationen wie Spannungen, Temperaturen, Fehlermeldungen, POD-Diagnose, Betriebsjournal und RTC-Batteriespannung anzeigt werden. So ist das EN50155, CE- und E1-zertifizierte System, das eine MTBF von 60.000 h aufweist, auch ohne separaten Bildschirm direkt vor Ort administrierbar.

Das robuste Gehäuse ist aus Chromstahl gefertigt und bietet eine lüfterlose, wartungsfreie Kühlung im erweiterten Temperaturbereich (bei SSD). Das Netzteil ist für 24 V bis 110 V DC ausgelegt und - wie für Bahnapplikationen gefordert - galvanisch gegen Überspannungen von bis zu 1,5 kV geschützt. Aber auch bei Spannungseinbrüchen, läuft das System noch zuverlässig, denn als Zubehör ist ein externer 12-V-Akku als unterbrechungsfreie Stromversorgung verfügbar.

Der IPC unterstützt Windows 7, Vista und XP sowie WES7 und Linux.