Box-IPC mit hoher Rechenleistung Lüfterlos trotz Core-i7-Prozessor

Der »MXC-6300« von Adlink Technology ist ein lüfterloser Box-IPC, der über seine Erweiterungssteckplätze nahezu jeden I/O-Bedarf bedienen kann.

Mit dem »MXC-6300« bietet Adlink Technology einen lüfterlosen Box-IPC an, der nicht nur über drei PCI/PCIe-Erweiterungssteckplätze verfügt, sondern auch Intels Core-i7-Prozessoren der dritten Generation nutzt - und das lüfterlos.

Ausgerüstet mit Intels QM77-Chipsatz, kann »MXC-6300« Core-i7/i5/i3-Prozessoren der dritten Generation nutzen und so sehr hohe Rechen- und hohe Grafikleistung zur Verfügung stellen. Im Vergleich zu Designs auf Basis von Intel-Core-Prozessoren der zweiten Generation verdoppelt MXC-6300 mit der integrierten »Intel HD Graphic 4000« die 3D-Grafikleistung und verbessert gleichzeitig das Leistung-pro-Watt-Verhältnis um 40 Prozent. Über zwei DisplayPorts mit VGA- oder DVI-D-Schnittstellen werden simultan drei unabhängige Displays unterstützt.

In seinem kompakten Gehäuse bietet der MXC-6300 Platz für drei PCI/PCI-Express-Erweiterungs-Slots. Dabei kann die PCIe-x16-Grafik-Erweiterungskarte sogar im Dual-Slot-Format ausgeführt sein, um auch hohe GPU-Lüfter unterzubringen. Die umfangreichen I/O-Möglichkeiten des MXC-6300 mit sechs USB-Ports (4 x USB 3.0 und 2 x USB 2.0), vier seriellen Ports, 16 digitale I/Os und zwei Gigabit-Ethernet-Ports sind über die Frontplatte des Systems erreichbar, wodurch die Installation und Wartung deutlich vereinfacht wird.

Das bewährte und robuste Design hält Stößen bis zu 50 G stand und bietet einen erweiterten Betriebstemperaturbereich von -20 bis +60°C an. »Der Embedded-Computer MXC-6300, bei dem wissenschaftliche HALT-Testverfahren zum Einsatz kommen, um maximale Zuverlässigkeit und Langzeitverfügbarkeit sicherzustellen, erreicht MTBF-Werte von 160.000 Stunden für Hochzuverlässigkeitsapplikationen«, erklärt Kenny Chang, Leiter von Adlinks I/O-Plattform-Produktcenter.
Zu den unterstützten Betriebssystemen des MXC-6300 gehören Windows 8, Windows 7, Windows 7 Embedded, Windows XP, Windows XP Embedded und Linux.

Halle 1, Stand 532