Black Box erfüllt IEC 60945 KVM für maritime Navigation

Die maritimen KVM-Lösungen von Black Box dürfen jetzt von Maschinenräumen bis zum Ruderhaus auf Schiffen eingesetzt werden.
Die maritimen KVM-Lösungen von Black Box dürfen jetzt von Maschinenräumen bis zum Ruderhaus auf Schiffen eingesetzt werden.

Ausgewählte KVM-Produkte von Black Box sind jetzt für die internationale Norm IEC 60945 zertifiziert und eignen sich damit für den Einsatz in unmittelbarer Nähe zu Navigations- und Funkkommunikationsausrüstungen und IT-Systemen für maritime Anwendungen.

Der Sektor „Schiffbau und Schiffs-Handling“ verlässt sich auf KVM-Technologie (Kernel-based Virtual Machine), wenn es um das Optimieren von IT-Anlagen und Überwachungs- und Steuerungsabläufen geht, und das sowohl an Land als auf See. KVM-Matrix-Switches ermöglichen das Bedienen Hunderter von Computern über eine oder mehrere Konsolen. Die KVM-Multiview-Option ermöglicht das gleichzeitige Überwachen und Verwalten mehrerer Computer über einen Bildschirm.

Die internationale Norm IEC 60945 wurde definiert, um die Sicherheit, Qualität und Zuverlässigkeit von kritischen Navigations- und Kommunikationssystemen zu gewährleisten. Die Zertifizierung wird nur nach dem erfolgreichen Abschluss gründlicher Prüfungen in Bezug auf Sicherheit, Umgebungsverträglichkeit (extreme Temperaturen; Schwingungen) und elektromagnetische Verträglichkeit erteilt.

»Wir arbeiten bereits seit einiger Zeit für den maritimen Sektor und haben unseren Kunden dabei geholfen, ihre eigenen Prüfungen für kritische Geräte durchzuführen«, erklärt John Hickey, Senior Director Research and Development und KVM Systems von Black Box. Aus seinem Angebot an KVM-Produkten hat Black Box die Technologien von zwei Produktserien ausgewählt und dafür Prüfungen und eine Akkreditierung nach IEC 60945 beantragt. Dabei handelte es sich um die folgenden Produkte:

• ACXMODH6BPAC-R2 und ACXMODH2R-P-R2: Beide Produkte unterstützen eine Vielzahl von Stromversorgungsoptionen mit einem Chassis, das bis zu sechs modulare DKM-Karten aufnehmen kann.

• ACX1MT-DHID-C: DVI-D, USB HID, CATx CATx-Sender und Empfänger.

• ACX1MT-DHID-2C: DVI-D, USB HID, Dual CATx Sender und Empfänger: Beide Geräte können in das modulare DKM-Gehäusechassis installiert werden.

• ACXC48: Kompakter 48-Port-DKM-Switch. Er ermöglicht Matrix-Switching und -Management für DKM-Extender.

• KVP4004: Multiviewer-KVM-Switch: ermöglicht den Zugriff auf bis zu vier CPUs, die gleichzeitig in Echtzeit überwacht werden können.

Klassische Anwendungsgebiete dieser Geräte reichen von maritimen Kontrollräumen bis hin zum Zugriff auf Radar- und GPS-Systeme auf der Schiffsbrücke, auf der mehrere Kontrollstationen mit entsprechenden PCs verbunden sind. KVM-Verlängerungslösungen werden darüber hinaus für die Verbindung von Technikräumen mit Brücken und zum Verwalten von Kontroll-/Steuerungsprozessen jeder Art und auf jeder Art von Schiff eingesetzt, unter anderem auf Baggerschiffen, Luxus-Kreuzfahrtschiffen und Seefracht-Containerschiffen.

UmweltfaktorGrenzwertTest-Art
Trockene Wärme+55°CFunktionsprüfung
Feuchte Wärme+40°C @ 93%Funktionsprüfung
Tieftemperaturbereich-15°CFunktionsprüfung
Schwingungen2 Hz - 100 HzFunktionsprüfung zur Simulation von Schwingungen der Schiffsschraube und Wellenschlag
KorrosionExposition gegenüber Salznebel, wenn nicht in BetriebGesamttestdauer 28 Tage
Akustische Lärmquelle/Störgeräusche60 dBA @ 1 m zur Messung von Schallpegeln, die den Betrieb auf der Brücke stören könntenFunktionsprüfung

 

Die wichtigsten Umweltfaktoren für eine IEC-60945-Akkreditierung.