Zur Steuerung des Energiehaushalts IPCs managen Solarboot

IPCs übernehmen das Energiemanagement des Solarschiffs »PlanetSolar«.

Beim größten Solarboot der Welt, der »PlanetSolar« geht es um mehr als nur um ein bloßes Abenteuer. Es geht um ein Forschungsprojekt zur Nutzung von Sonnenenergie, das zukünftig neue Maßstäbe setzen soll - Industrie-PCs helfen dabei.

Der Skipper und Initiator des Projektes, Raphaël Domjan, will im Solarboot die Welt umrunden und zeigen, was mit purer Sonnenenergie heute schon möglich ist. Das nach einem Design des Neuseeländers Craig Looms gebaute Boot ist 31 m lang, 15 m breit und 7,5 m hoch.

Finanziert wurde das Projekt durch ein Forschungsinvestment des Darmstädter Unternehmers Immo Ströher sowie weiteren Sponsoren, Partnern und Lieferanten. Einer der Lieferanten ist Wago Contact SA aus der Schweiz. Das zur Wago-Gruppe gehörende Unternehmen lieferte Industrie-PCs mit Steuerfunktionalität sowie weitere elektrische Komponenten mit rüttelsicherer Federklemmtechnik. Einer der drei IPCs von Wago steuert über 13 CAN-Buskoppler den Ladevorgang der drei Akkus sowie zehn von Drivetek entwickelte Maximum Power Pick Tracker (MPPT). Diese High-end-DC/DC-Wandler optimieren die Energieaufnahme der Solarpanels, die fest installiert sind und der Sonne nicht nachgeführt werden können. Die IPCs übernehmen dabei das Energiemanagement.