USB 3.0 fehlerbehaftet »Haswell«-Chipsätze mit Problemen

Noch bevor Intel seine neuen Core-Prozessoren der vierten Generation offiziell vorgestellt hat, gibt es schon Schwierigkeiten bei den dazugehörigen Chipsätzen.

Mit USB 3.0 scheint Intel weiterhin seine Probleme zu haben. Erst wurde diese Schnittstellentechnologie jahrelang nicht in die Chipsätze integriert, jetzt wird ein neues Stepping notwendig, weil es Probleme mit der Erkennung von Superspeed-Geräten gibt.

Betroffen sind laut der Product Change Notification 112101-00 die Chipsätze Q87, Q85, H87, Z87 und B85 für Desktop-Systeme sowie C222, C224 und C226 für Server. Hinzu kommen noch die Mobilversionen QM87, HM87 und HM86.

Erste Samples des neuen Steppings soll es ab dem 19.4.2013 geben.